Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

ONE hat gezügelt: Unser Arosa-Spezialist hat einen schönen Lebensplatz gefunden

23.11.2011 20:31:12

Wir sind froh und traurig zugleich: Froh, dass wir für ONE einen schönen Platz gefunden haben - traurig, dass er nicht mehr bei uns ist.

Abschied nehmen sei immer auch ein bisschen wie Sterben - heisst es (ein mir nicht namentlich bekannter Mensch sagte/schrieb das einmal). Und genau so ist es doch. Wenn wir Abschied nehmen von einem langjährigen vierbeinigen Weggefährten, tun wir uns schwer. Auch wenn wir wissen, dass ONE es am neuen Ort gut hat. Weh tut es trotzdem. Vermutlich deshalb, weil uns ein solcher Abschied unsere eigene Vergänglichkeit schonungslos aufzeigt. Weil wir die Tatsache, dass wir alle nicht ewig am selben Ort (und letztlich auch nicht auf dieser Welt) bleiben können, für diesen einen Moment nicht mehr erfolgreich verdrängen können.

 

Einen solchen Abschiedsmoment erlebten wir im Stall Allegra am letzten Samstag. ONE of the Best stieg in den Transporter, Claudia, Heinz und Robin brachten ihn zu Stephi nach Niederbipp. Dort hat er viel Platz, nette Leute und Kumpels um sich - und bald folgt ihm auch Michigan (der nach einer Hufverletzung die Rekonvaleszenz-Zeit noch zu Hause verbringt, Ende November/Anfang Dezember dann aber ebenfalls zu Stephi zügelt). Ein Novum, dass zwei Allegra-Pferde quasi im Doppelpack einen neuen Lebensplatz gefunden haben!

 

ONE hat eine besondere Geschichte hinter sich. Seine Mutter ist die Schwester von zwei Deckhengsten - so waren die Erwartungen an ONE von Anfang an enorm hoch. Er konnte diesen nicht gerecht werden, war oft hengstig (der guten Abstammung wegen wurde er lange nicht kastriert...) und nervös.

Nach einer ziemlich verkorksten Frankreich-Karriere kam er im Frühling 2008 als Siegloser (!) mit rund 22'000 Franken Gewinn zu uns, da er in Frankreich nicht mehr startberechtigt war. "Das ist wie eine Meisterprüfung für Claudia", sagte eine Trab-Expertin damals, "wenn sie den hinbekommt, dann chapeau!"

Nun, Claudia hatte bis dahin effektiv vor allem mit älteren, schon "fertigen" Trabern Erfolg gehabt. Doch sie fand auch den Weg zu ONE. Im November 2008 gewann er in Allegra-Farben in Straubing, wo wir ihn kurz zuvor hingebracht hatten, um sich den letzten Schliff für die Schneerennen 2009 zu holen. Und tatsächlich liess ONE auf Schnee mit Claudia einen veritablen Hattrick folgen: Zwei Siege in Arosa, einer in St.Moritz - allesamt Start-Ziel.

Ein Jahr später gewann er in Arosa wiederum an beiden Sonntagen, diesmal durfte Heinz ihn pilotieren. ONE hat seine Gewinnsumme aus Frankreich mehr als verdoppelt. Nun, mit knapp 50'000 Franken war das Ende der Fahnenstange dann aber erreicht, ONE war nicht mehr kompetitiv für Spitzenplätze (ausser noch in Arosa, wo halt leider maximal 2 Mal pro Jahr Rennen stattfinden), und auch nicht übermässig ehrgeizig.

So haben wir im Frühling 2011 beschlossen, ihn aus dem Sport zu nehmen. Kerngesund, aber eben einfach bei seiner Gewinnsumme "angelangt".

 

Wir sind sehr glücklich, dass er bei Stephi einen schönen Platz gefunden hat. Sie hat Erfahrung mit ehemaligen Trabern und freut sich sehr auf unsere beiden Neuzugänge.

Wie sie berichtet, hat ONE Freude an der grossen Weide...

 


Stefan Schnider verabschiedet sich von ONE, mit dem er sein erstes Rennen bestritten hat.

 


Natürlich gibt es auch noch ein Rüebli zum Abschied...

 


Claudia führt ONE ein letztes Mal aus seiner Boxe, Wehmut ist mit dabei.

 


Ein schöner Kerl (links...), nicht wahr?! - ONE mit einem nachdenklichen Heinz.

 


Dann ging es los - Richtung Transporter, und ab nach Niederbipp.

 

 


Auch Michigan (hier mit Marisa, der Nichte von Markus) wird bald wieder Nachbar von ONE sein!

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra