Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Frauenfeld, 20.Oktober 2013: Unsere beiden Füchse Gitan und Cherry laufen

18.10.2013 21:57:56

Am letzten Deutschschweizer Renntag der Saison 2013 sind wir mit zwei Galoppern vertreten, unsere Schimmelstute Remedial fand leider keinen Platz auf der Startliste.

Der letzte Renntag in der Deutschschweiz wird aus Allegra-Sicht noch einmal sehr interessant. Innerhalb einer Stunde, im ersten und dritten Rennen, sind Gitan und Cherifos am Start. Beide mit intakten Chancen, wobei Cherry als frischer Sieger stärker gewettet werden dürfte.

 

Wir hätten sehr gerne auch Remedial laufen gesehen, doch sie ist leider nicht ins Feld des 1850-Meter-Rennens gekommen und ist mit 5 anderen "Leidensgenossen "eliminiert" worden, wie das im Jargon so ausgesprochen unschön heisst. (Klammerbemerkung am Rande: Es wurden sogar "Spielchen" in Form eines kurzfristigen Besitzwechsels gemacht, um in diesem Rennen laufen zu können - da im Falle von überzähligen Pferden gemäss Reglement zuerst die Ställe dran glauben müssen, die 2 Pferde im Rennen hätten. Remedial war weiter hinten in der Reihenfolge, sie ist also nicht wegen dieser Geschichte nicht im Feld. Unschön ist es trotzdem. Klammer zu).

So wissen wir nicht sicher, ob Remedial in diesem Jahr ihr Comeback geben kann. Denn im November ist bekanntlich stets höchst unsicher, wie die Trainingsverhältnisse in Dielsdorf sich präsentieren (bei Regen ist die Sandbahn oft nicht praktikabel).

 

  • Um 12.15 gilt es für Gitan bereits ernst, zum letzten Mal in dieser Saison. Er hatte nach seinem Sieg ein kleines Loch, war möglicherweise nochmal mit Wachsen beschäftigt. Nun hat er sich im Training wieder gut angeboten, so dass ein letzter Saisonstart Sinn macht. Vom Handicap her ist er in diesem Inländer-Rennen Aussenseiter. Wir erwarten denn auch keine Wunder von ihm. Aurélien Lemaître, der ihn erstmals pilotiert, wird von Natalie keine offensiven Orders bekommen. Ein solides Rennen ist unser Ziel, vom Resultat lassen wir uns überraschen.
  • Um 13.15 Uhr hat dann Cherifos seinen Auftritt. Mit seinen 10 Jahren ist er der älteste im Feld. Er wird ein guter Lehrmeister sein für seine junge Reiterin Tonja Keller, die erst ihr drittes Rennen bestreitet. Druck haben die beiden nicht, ein schöner Saisonabschluss steht im Vordergrund. Doch, und das sei hier noch erwähnt: Cherry hat schon mehrmals auch mit wenig erfahrenen Reiterinnen sehr gute Resultate erzielt. So gewann seinerzeit Martina Vogler mit ihm ihr erstes Rennen. Aber eben, vom Gewinnen spricht niemand. Es gibt einige starke Gegner im Feld. Die beiden sollen Spass haben sowie gesund nach Hause kommen.

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra