Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Dielsdorf, 13.9.2015: Belgino, Gitan und Timoa im Einsatz

12.09.2015 16:22:10

Der letzte Dielsdorf-Renntag der Saison 2015 sieht aus Allegra-Sicht interessant und vielversprechend aus. Wir hoffen, dass unser Trio gut drauf ist und entsprechende Rennverläufe serviert bekommt.

Gleich drei Allegra-Starter haben wir morgen Sonntag in Dielsdorf. Alle haben im Prinzip ihre Chance, doch es muss natürlich einiges zusammenpassen, damit sie auf einem Geldrang landen.

 

  • Gleich im ersten Rennen um 13.00 Uhr ist Timoa am Start. Sie hatte sich ja vor einer Woche gleich beim Start aus dem Rennen galoppiert. Dies sollte hier mit Autostart nicht passieren. Sie hat die ganze Woche über nur ruhig trainiert, sieht sehr gut aus und bewegt sich schön. Mit ihrer Startposition in der zweiten Reihe ganz innen spielt der Rennverlauf eine absolut entscheidende Rolle. Wenn die Mitfavoritin vor ihr, sie weit genug zieht und Timoa Lust hat, schnell zu laufen, liegt für sie und Marcel durchaus einiges drin. Nach diesem Rennen wird sie nicht nach Avenches zurückkehren sondern zu Claudia nach Bottenwil zügeln. Wir versprechen uns davon einen neuen Schub für unsere Dänen-Lady, die dieses Jahr etwas stagniert hat und möglicherweise abseits eines Trainingszentrums bei Claudia mit Familien-Anschluss besser aufgehoben ist.

 

  • Nur eine halbe Stunde später, also um 13.30 Uhr, steht Gitan im Einsatz. Er läuft in einem Rennen für "Junge Reiter". Wir haben mit Carina Schneider eine der Profiliertesten im Feld  verpflichten können und denken, dass Gitan eine gute Chance haben sollte. Er ist gut drauf, trägt allerdings Höchstgewicht (62 Kilo) und hat die äusserste Startboxe zugelost bekommen. Nichtsdestotrotz denken wir, dass ein Platzgeld drin liegen müsste. Seinen Sieg von Ende Juni zu wiederholen, wäre eine andere Geschichte. Wir werden sehen, wie unser "Zigeuner" sich (und die Gegner) schlägt.

  • Um 15.30 Uhr läuft Belgino, der letztes Mal in Dielsdorf Pech mit einem geplatzten Reifen hatte. Dieses Mal hat er eine wenig glückliche Startnummer gezogen (die 13 aussen in der zweiten Reihe). Claudia wird ihn mit einigem Vertrauen fahren, er ist gut zwäg. Die Gegner sind aber recht stark und gerade auf der kleinen Bahn (die Traber sind in Dielsdorf ja nie mehr auf der grossen Bahn zu sehen) ist der Rennverlauf ungemein wichtig. Wir trauen Belgino eine gute Platzierung zu und hoffen darauf, dass er nun das Glück einzieht, das letztes Mal in Pech umgeschlagen hatte.

Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra