Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Gone und Jully am Sonntag 13. Januar 2008 am 1. Aroser im Einsatz

11.01.2008 00:14:36

Zwei unserer Schnee-Traber sind am Sonntag beim Saisondebüt im Schanfigg mit intakten Chancen dabei.

Gerade erst war die Saison 2007 vorbei (und wir waren am Ende nichtmal unglücklich darüber, endlich "Winterpause" zu haben). Und jetzt freuen wir uns wieder alle riesig darüber, dass es endlich lost geht mit der Saison 2008.

  • Für uns beginnt das neue Jahr um 14.15 Uhr, wenn im dritten Rennen des Tages Jullyannis zu seinem Rennen antritt. Auf dem Papier eine lösbare Aufgabe, auch wenn Jully mit seinem Gewinn in diesem Feld aus dem hinteren Band ins Rennen gehen muss. Die auf Schnee schon stark gelaufenen Miracle of Love (vom Mal aus) und Melvin (letztes Jahr in St.Moritz bei für ihn 25 Meter günstigerer Konstellation deutlich geschlagen Zweiter zu Jully; in Arosa aber im 2006 beide Male überhaupt nicht zurechtgekommen) dürften zwei ernsthafte Gegner sein. Daneben verfügen der Riedi-Neuling Lorrain d'Oliverie und Norisdor über die grösste Klasse im Feld.
    Für Jully gilt jedoch einmal mehr: Er ist selbst sein grösster Gegner. Dies obschon dieses Rennen eher als Aufbau für St.Moritz gedacht ist und die enge Aroser Bahn sicher ein Nachteil für ihn ist. Claudia wird mit ihm eventuell einen Versuch ohne "Check" machen, da Jully im Training "ohne" besser geatmet hat. Wir werden sehen.

  • Gone seinerseits fühlt sich pudelwohl, wie immer wenn der Winter da ist. Er ist locker (so locker, dass der Chiropraktiker bei der Kontrolle kürzlich absolut rein gar nichts an ihm machen musste; und Gone ist 14 Jahre alt...!), einfach gut drauf.
    Im Hauptereignis des Tages trifft er auf 9 Gegner, von denen der Grossteil - zumal auf Schnee - schwierig einzuschätzen ist. Favorit dürfte der bereits dreifache Sieger Haumon Jim werden, der 25 Meter hinter Gone ins Rennen geht. Ein einziges Mal sind die beiden auf Schnee gegeneinander gelaufen - in St.Moritz am Mittleren Renntag 2006 belegte Haumon Jim im GP Pontresina hinter Hesparbet den Ehrenplatz, Gone folgte 3.5 Längen dahinter auf Rang fünf. Jetzt steht Gone 25 Meter günstiger im Vergleich zu jenem Rennen. Doch beide sind zwei Jahre älter.
    Zudem sind natürlich nicht nur Haumon Jim und Gone am Start, bei weitem nicht. Junior du Rib, Temporal, Magic du Fruitier und der österreichisch-deutsche Gast Fantastic Shogun sind allesamt fähig einen Volltreffer zu landen. Wie auch die ebenfalls vom vorderen Band aus startenden Northern Man und Jaltard Prior.
    Claudia wird mit Gone so gut wie möglich starten und dann geduldig warten. Alles weitere sehen wir dann.

Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra