Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 29.5.2018: Super-Gitan gewinnt schon wieder, Globi tapferer 2. und Canone leider im Galopp (UPDATED mit Fotos und FILM)

29.05.2018 22:01:29

Was für eine Kampf-Vorstellung von Gitan heute in Avenches. Wir sind sprachlos! Auch Globi kämpfte tapfer, musste sich aber einem heute Besseren geschlagen geben. Pech für Canone, die hervorragend gehend aus dem letzten Bogen heraus galoppierte.

Wir können es nur wiederholen: Da springt dieser Gitan im Winter quasi dem Sensemann davon, schafft es tatsächlich wieder auf die Rennbahn zu kommen und dann gewinnt er auch noch! Nicht einmal, nein sogar gleich zweimal... Das ist Wahnsinn. Für uns alle wie ein Märchen. 

 

 

Vaclav Janacek hatte grossen Anteil am Sieg von Gitan heute (Foto: Markus)

 

Er hatte die Orders von Natalie punktgenau umgesetzt. (MM)

 

Guten Mutes verliessen die beiden den Führring - Nicole hatte ebenfalls alles im Griff. (MM)

 

Heute musste Gitan für den Erfolg deutlich mehr kämpfen als noch in Dielsdorf. Das war von Anfang an klar. Vaclav Janacek, der ihn zum zweiten Mal ritt (beim ersten Mal waren die beiden Zweite), musste mit Gitan schon im letzten Bogen arbeiten. Ausreisser Urquiro ging immer weiter, doch Gitan machte Meter um Meter gut - und er schaffte es tatsächlich noch einmal! Nachdem er zuvor in 37 Rennen 2 Siege geschafft hatte (2013 und 2015) nun also nochmal zwei Volltreffer innerhalb von 3 Wochen. Unfassbar schön. Spricht für die tolle Arbeit, die Natalie mit ihm macht, und für seinen Kampfgeist.

 

Wie die weiteren Rennpläne für Gitan aussehen, wissen wir noch nicht genau. Erst einmal ist er müde und bekommt etwas Pause.

 

Gitan gewinnt mit Vaclav Janacek (Fotos: Scarlett Schär, www.horseracing.ch)

 

Das inoffizielle Zielfoto von Markus.

 

Einen Sieger von der Bahn abholen: Unbezahlbar...!

 

 

Im Prix des Jeunes hatte es lange sehr gut ausgesehen. Marcel hatte mit Globi früh die Spitez übernehmen können und kontrollierte das Geschehen. Aus dem letzten Bogen heraus wollte Loris mit Canone angreifen (nachdem die beiden zuvor keinen glücklichen Rennverlauf gehabt hatten und um geschlagene Gegner herumkurven mussten), doch stand noch nicht ganz gerade und reagierte auf die Beschleunigung mit einem Fehler. Schade, schade. Loris hatte ein enorm gutes Gefühl, Canone war zu dem Zeitpunkt wie eine Feder gespannt und bereit zu einem super Endspurt. Nun gut, abhaken und weiter machen (nur wo? Canone hat in den nächsten Wochen ein schlechtes Programm in der Schweiz. Sie läuft deshalb wohl im Juni in Frankreich. Wir hoffen sehr, dass sie in den noch nicht publizierten Ausschreibungen ab August wieder bessere Rennen hat. Wenn eine TF-Stute mit 125'000 Franken Gewinn kein gutes Programm hat, wer dann...?!).

 

Weiter mit Globi: Der kämpfte mit Marcel hervorragend und wir hofften bis 100 Meter vor dem Ziel auf den Sieg. Doch die letzte Beschleunigung (bis auf 1.05 oder 1.04 runter), die ihn sonst dieses Jahr ausgezeichnet hatte, konnte er dieses Mal nicht machen. So war Elattori am Ende besser heute. Wir freuen uns schon auf die Revanche im Herbst im Prix des Elites (ebenfalls 4-6jährige, aber dann über 2350 Meter), auch mit Canone. Auch Globi hat in den nächsten Wochen kein passendes Rennen in Aussicht. Schade drum, auch wenn eine Pause natürlich nicht immer schlecht sein muss.

 

Globi (Marcel) kämpfte tapfer, musste sich aber einem Besseren (Elattori) geschlagen geben.

 

 

 

 

Hier der Allegra-Film mit GITAN in der Hauptrolle, aber auch mit dem tapferen Globi:

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2020 by Stall Allegra