Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Welcome RUSHMORE FACE (Roger): Wir haben einen neuen Hoffnungsträger mit 1:09,5-Rekord! (mit FILM)

16.10.2021 21:53:05

Auf dem Transfermarkt ist Bewegung! Wir haben uns einen sehr interessanten, vielseitigen und hochklassigen Schweden geangelt. Ein ebenso schneller (1:09,5...) wie ausdauernder (siegreich über 3140 Meter) Achtjähriger, der 13 Rennen gewonnen hat und dieses Jahr mit Gruppe-I-Cracks wie Vitruvio (praktisch gleichauf 6. im Oslo Grand Prix), Bahia Quesnot (die Cornulier-Siegerin war im Copenhagen-Cup in 1:11,2 über 2011 Meter zwei Zehntel schneller) oder Chief Orlando (den Elitloppet-Teilnehmer hat er geschlagen) die Klingen gekreuzt hat. Wir können es kaum erwarten, ROGER (R.F.) erstmals in Allegra-Farben laufen zu sehen. Das Debüt ist in einer Woche in Mailand vorgesehen.

Lange haben wir gesucht. Nun sind wir endlich fündig geworden! RUSHMORE FACE heisst unser neuer Hoffnungsträger, den ein in Schweden Wohnhafter Däne für uns in Dänemark entdeckt hat. Also zum Verständnis: ROGER (weil seine Initialen R.F. sind, heisst er nun für's Erste bei uns im Stall so. Kann sich noch ändern...) ist Schwede, wurde zuletzt aber in Dänemark trainiert. Sein Entdecker John ist Däne, wohnt aber mit seiner Frau (die unbedingt dort bleiben möchte) in Schweden. So weit, so klar?

 

Jedenfalls ist dieser tolle Kerl seit dem 13. Oktober 2021, also seit letztem Mittwoch bei Loris in Avenches. Die gesamte Reise von Aalborg nach Avenches betrug über 1400 Kilometer. Schien ROGER nicht viel auszumachen. Er präsentierte sich kurz nach der Ankunft auf der Weide fast wie aus dem Ei gepellt.

 

Die ersten Eindrücke sind sehr vielversprechend. Im Umgang ist er total brav, am Sulky cool und kooperativ - ihm zuzuschauen ist eine Augenweide. Loris war jedenfalls enorm happy nach dem ersten Bahntraining heute Samstag (die ersten beiden Tage wurde gejoggt).

 

Die Idee ist, am kommenden Samstag (23. Oktober) mit ihm und VESSILLO in Maland zu starten. Wir können es kaum erwarten!

 

 

Ankunft in Thayngen, wo Markus ihn abgeholt hat (Fotos: Markus)

 

Begleitet von Transporteur Christian Bauer betritt ROGER erstmals Schweizer Boden.

 

Das neue Zuhause von Roger.

 

Ankunft in Avenches. Natürlich etwas müde und froh, raus aus dem Transporter zu kommen.

 

Erste Begegnung mit Loris, seinem neuen Trainer.

 

Loris führt Roger aus dem Transporter....

 

...und ab in den Stall.

 

Kurze Boxen-Pause, bevor es auf die Weide geht.

 

Raus auf die Weide - angekommen ohne Eisen...

 

Etwas Abenteuer mit Loris auf dem Weg zur Weide.

 

Gleich ist's geschafft.

 

Die Schweizer Sonne ist auch schön...

 

...und das Schweizer Gras schmeckt sowieso lecker.

Was Roger wohl denkt?

 

Wir freuen uns riesig, ihn bei uns zu haben!

 

Am Tag drauf gibt's neue Schuhe für Roger.

 

So geht das! Schliesslich will Loris ihn nun erstmals anspannen.

 

Parat zum Rausgehen.

 

Loris schwingt sich erstmals ins Sulky hinter Roger.

 

 

Erstes Jogging (mit Mini-Hügeln) in Avenches.

 

Roger trabt super brav und bewegt sich geschmeidig.

 

Am Samstag (16.10.2021) geht's zum ersten Mal auf die Rennbahn von Avenches.

 

Zuerst lockeres Aufwärmen zusammen mit Zigano.

 

Roger betritt erstmals die Rennbahn in Avenches - was wird er uns hier in den Rennen zeigen?

 

Aufwärmen, cool - rechts Zigano (mit Mark)

 

Eine Augenweide, Roger zuzuschauen...

 

Wie er auszieht - genial. Und schön zu fahren...

 

Symbolträchtiges Bild - auch wenn es im Rennen auf die andere Seite geht und dies der "falsche" Zielpfosten ist.

 

Fertig Arbeit, jetzt geht's nach Hause.

 

Loris ist sehr zufrieden...

 

...ja mehr noch: Loris ist happy.

 

Wenn Loris so lacht, ist alles guuuuut, sehr guuuuuut... smile.

 

Kleiner Regenbogen beim Dusch-Plausch mit Loris und Roger.

 

Tolle Brust- und Schulter-Partie, nicht wahr?!

 

Ein rundum "gfreuter" Kerl, dieser Roger. Die Freude ist gross.

 

Den Nachmittag verbringt Roger auf dem Paddock.

 

Neben ihm seine Boxennachbarin Energy.

 

 

 

 

Der WILLKOMMENS-Film folgt am Sonntag oder Montag

 

 

Facts & Figures zu RUSHMORE FACE:

  • RUSHMORE FACE ist am 31. Mai 2013 in Schweden geboren. Er war nicht frühreif, konnte sich erst beim dritten Anlauf für den Rennbetrieb qualifizieren. Im März dreijährig gewann er gleich sein erstes Rennen. Richtig gut wurde er erst mit vier- und vor allem fünfjährig nach seiner Kastration. Als Jährling hatte er rund 90'000 CHF gekostet. Film von damals: https://youtu.be/IZ6qzgkLNAw

 

  • Die bisherige Bilanz von RUSHMORE FACE lautet: 78 Starts: 13 Siege, 34 Plätze
    Rekord 1:09,5! (11.4 über 2011m, 14.8 über 3140m Bänderstart) - seine Gewinnsumme beträgt umgerechnet erst 202'172 Schweizer Franken, was interessante Perspektiven eröffnet.

 

  • Im Juni lief RUSHMORE FACE im Oslo Grand Prix (Gruppe I) auf Rang 6 und kam gleichauf mit dem 4-fachen Gruppe-I-Sieger VITRUVIO (Gewinnsumme über 1.4 Mio Euro!) ins Ziel. Mitte Mai belegte er im Copenhagen-Cup (Gruppe II) in 1:11,4 (über 2011 Meter!) ebenfalls Rang 6. Im gleichen Rennen trabte die Amérique-Fünfte und Cornulier-Siegerin BAHIA QUESNOT als 3. nur 2 Zehntel schneller, während CHIEF ORLANDO (Gruppe-I-Sieger; letztes Jahr Elitloppet-Teilnehmer) den Kilometer zwei Zehntel langsamer als RUSHMORE FACE zurücklegte. Und genau dieser CHIEF ORLANDO gewann letzten November in Montegiorgo ein mit 154'000 Euro dotiertes Gruppe-I-Rennen. Das lässt viel Raum für Träume… Zumal RUSHMORE FACE im Rennen unkompliziert ist.

 

  • RUSHMORE FACE hat seine Siege auf Distanzen von 1640 Meter bis 3140 Meter erzielt! Seinen letzten Sieg feierte er vor zwei Monaten in Aarhus über 2940 Meter, wobei er auf den Zweitplatzierten 60 (!) Meter Starthandicap wettmachen musste und in 1:15,8 souverän gewann.  

 

  • Er lief im Winter 2019/2020 fünf Mal in Frankreich, wobei er in Vincennes 3. und 4. auf Quinté-Ebene war, zudem lief er in Cabourg bei seinem zweiten (und bislang letzten) Monté-Rennen in Cabourg gleich auf Rang vier. Vielseitigkeit ist offensichtlich einer seiner grossen Trümpfe.

 

  • Mit einem Kilometer-Rekord von fantastischen 1:09,5 (er gewann am 19.9.2020 in Färjestad über 1640m; hätte sogar noch schneller gehen können damals...) ist RUSHMORE FACE mit viel Grundschnelligkeit gesegnet, hat aber wie oben beschrieben auch Stehvermögen. Eine sehr interessante Kombination. Auf seinem Formenblatt stehen zudem eine 10er-, sechs 11er- und dreizehn 12er-Zeiten.

 

  • RUSHMORE FACE ist franco-amerikanisch gezogen, hat 13% französisches und 87% US-Blut – eine spannende Mischung. Sein Vater Joke Face (von Viking Kronos, der auch der Vater von Maharajah ist) hat 21 seiner 43 Rennen gewonnen. Seine Mutter Ms Stone hat u.a. einen eisenharten Krieger gebracht, der in den USA nach unseren Informationen unfassbare 316 Rennen bestritten hat (35 Siege, 42 mal 2. und 43 mal 3.)

 

Hier geht's zum Portrait/Factsheet von ROGER

 

 

Und hier der Willkommensfilm:

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2022 by Stall Allegra