Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Zwei sehr gute 2. Plätze durch Tsar und Noci - Palmin nach Startfehler out (mit VIDEOS)

03.03.2012 16:07:20

Die Saison 2012 ging auch am 3.März in Avenches aus Allegra-Sicht sehr gut weiter - Tsar und Noci haben sich sehr gut geschlagen, Palmin fand den Autostart aus der zweiten Reihe nicht lustig, zeigte danach aber seine Form...

Wir waren guten Mutes nach Avenches gefahren, eine recht grosse Allegra-Delegation (Zweibeiner) wollte den Auftritt unseres Trios nicht verpassen.

 

  • Und es ging gleich mit einer starken Vorstellung los: Tsar startete mit Christophe am schnellsten, übernahm die Spitze und liess dann einen Gegner vorbei. Im Einlauf zog Christophe Tsar nach aussen und auf freier Bahn zog dieser richtig schön an. Er kämpfte bis ins Ziel, kam nicht mehr an den Sieger heran, holte aber einen feinen zweiten Platz. Dies obschon er klar noch nicht in Bestform ist, wie vor dem Rennen an dieser Stelle geschrieben Von den ersten vier sah Tsar denn auch noch am wenigsten austrainiert aus. Ein gutes Omen für die kommenden Rennen. Tsar hat uns einmal mehr überrascht und wir sind sehr happy mit seinem Rennen. Vor allem kann er jetzt auch mitten im Feld mittraben, dann am Ende erst beschleunigen - so ergeben sich ganz andere taktische Möglichkeiten. Und nicht zuletzt sind die Rennen auf diese Art weniger anstrengend. Tsar soll als nächstes am 18.März wiederum in Avenches laufen.

 

Hier gibt es das Tsar-Rennen (von horseracing.ch)

Film starten

 

  • Das zweite Rennen hätte dasjenige von Palmin werden können. Mit neuer Ausrüstung und Christophe im Sulky ging es an den Start (nachdem Palmin die Nacht vor dem Renntag zusammen mit Tsar zu Hause bei Christophe draussen auf der Weide verbracht hatte, und Christophe am morgen für jeden 20 Minuten brauchte, bis sie wieder einigermassen sauber waren...). Das Gute zuerst: Palmin schaffte es diesmal am Start nicht, seinen Overcheck zu zerreissen. Doch nach etwa 50 Metern galoppierte er leider trotzdem. "Als ich zum Start fuhr war er noch ok. Je näher wir dem Start kamen, je mehr Gegner er um sich herum hatte, desto stärker hat er gezogen. Er wollte immer schneller gehen, doch das ging wegen den Gegnern vor uns nicht. Da ist er dann quasi explodiert, weil er mehr wollte", erklärte Christophe. Die Disqualifikation war unausweichlich. Doch Palmin zeigte danach, dass er die Klasse für ein solches Feld problemlos hat. "Ich liess ihn den grossen Rückstand langsam aufholen, doch er kam nochmal heran. Im Einlauf musste ich ihn dann zurückhalten, damit er die anderen nicht überholte. Sonst wären wir trotz des Startrückstands noch weit gekommen...!"
    Palmin bleibt nun bis zum nächsten geplanten Rennen (am 25.März) bei Christophe zu Hause. Danach ist geplant, dass er wieder zu Claudia nach Dällikon kommt.

 

 

  • Am Ende fieberten wir mit Noci mit. Wie von seinem Züchter prophezeit legte Noci los wie die Feuerwehr und schnappte sich gleich die Spitze. Claudia liess dann wie geplant einen Gegner (J-B Matthey) vorbei. Doch dieser bremste in der Folge mehr, so dass das Tempo sehr langsam wurde. Noci zog recht stark, war aber für Claudia stets gut zu managen. Aus dem letzten Bogen heraus lancierte Onic Dream den Sprint, Claudia kam mit Noci nicht so rasch frei (schon im Bogen hatte sie die Gefahr gesehen und wollte nach aussen, was aber nicht ging). Auf freier Bahn zog Noci noch gut an, von Claudia mit den Leitseilen nicht aber mit der Peitsche unterstütz, kam jedoch nicht an Onic Dream heran. Ein zweiter Platz hinter dem amtierenden Meister der Traber ist jedoch absolut ehrenvoll. Zumal das Rennen wie erwähnt langsam war und der Konditionsvorteil von Noci höchstens sekundärer Natur war - der Schluss-Sprint ist für uns ein gutes Indiz, dass er in der Schweiz in dieser Kategorie mithalten kann. Und später (April/Mai) bekommt Noci dann ja noch Schützenhilfe von Prince. Für Noci soll es in zwei Wochen (25.März) in Avenches weiter gehen.

Hier der Renn-Film mit Noci

Film starten


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra