Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Volles Programm: Ein Allegra-Quintett am Ostersamstag (23.4.2011) in Avenches!

22.04.2011 09:38:19

5 Allegra-Starter an einem Tag - das gab es höchstens schon mal während einer unserer Schnee-Gross-Offensiven... Diesmal steht der Renntag für uns nochmal im Zeichen der Vorbereitung.

Ostern 2011 hat es aus Allegra-Sicht in sich. 5 Starter am Samstag in Avenches halten uns auf Trab (... und Galopp).

 

  • Als erster ist um 14.45 Uhr Tsar an der Reihe. Er hat eine gute Ausgangslage aus dem mittleren Band und kommt nach seiner Pause langsam wieder in Form. Christophe hat ihm nun leichtere Eisen verpasst und ist (wie wir) sehr gespannt, ob das den gewünschten Effekt bringt. Das sehr Positive bisher im Vergleich zur letzten Saison: Tsar ist viel ruhiger geworden, auch im Training ist er nicht mehr so "aufgekratzt" wie im 2010. Diese neue Coolness sollte ihm früher oder später auch im Rennen zu Gute kommen. Ein gutes Platzgeld sollte drin liegen für Tsar in diesem 10'000er nur für Vierjährige. 
  • Eine Stunde später bestreitet Angelina (mit Claudia) ihr zweites Rennen nach ihrer langen, langen Pause. Wir haben nach dem Rennen rasch rausgefunden, weshalb sie je länger je mehr nach rechts gezogen hatte. Ihr Becken war komplett blockiert - das muss nach dem Abschlusstraining seinerzeit in Basel passiert sein, denn dort ging sie (ebenfalls links herum) noch sehr gut. Am Samstag geht es gegen stärkere Gegner als beim ersten Rennen lediglich darum, ihr einen zweiten Start zu geben und zu schauen, wie weit sie schon ist. Von der Art und Weise, wie sie dieses Rennen bestreitet, hängt dann das weitere Programm ab. Ein 6./7. Platz wäre schon gut - zumal der zweite Start nach langer Pause ja oft schlechter ist als der erste (ein Phänomen, das auch in Top-Quartieren so vorkommt).
  • Um 16.15 Uhr gibt Michigan ebenfalls nach langer Pause sein Comeback. Er hat sich von seinem Unfall letzten Sommer, als er beim Ausfahren im Wald erschrak und ausbüchste, lange nicht restlos erholt. Im gemütlichen bis "normalen" Trab hatten wir nichts gemerkt. Doch immer, wenn Claudia eine schnelle Arbeit einstreute, hatte Michi Probleme. Bis jetzt diesen Frühling. Nun geht er im Training wieder gut - er hat zuletzt in Fehraltorf eine wirklich gute Arbeit hingelegt, ohne den kleinsten Fehler und schön durchgezogen. Nun, das Feld ist natürlich stark und wir erwarten noch kein Wunder von Michi, der erstmals im Rennen von unserem Nachwuchsfahrer Stefan Schnider (der sich mit Michi sehr gut versteht und mit ihm seine Lizenzprüfung gemacht hatte) pilotiert wird. Ein Rang irgendwo um 10 bis 12 könnte je nach Rennverlauf realistisch sein. Doch steht das Comeback überhaupt noch nicht im Zusammenhang mit einer anvisierten Rangierung.
  • Am Abend läuft dann Bambi als erste (18.45 Uhr). Sie hat das letzte Rennen, welches sie nur mit drei Eisen handicapiert beendete gut weggesteckt. Es hat ein paar gute Gegner im Feld (das stärker ist als beim letzten Einsatz) und für Natalie geht es nochmal ganz klar darum, ihr mit einem sauberen Rennverlauf (von ganz hinten geritten) Vertrauen zurückzugeben. Wir hoffen einfach inständig, dass diesmal nun endlich wieder alle Eisen drauf bleiben, damit Bambi eine rundum positive Erfahrung macht. Damit Bambi im weiteren Verlauf der Saison dann so richtig angreifen kann - denn Potential hat sie, das zeigt sie im Training tagtäglich.
  • Um 19.45 Uhr gibt dann Aiakos mit Natalie sein Saisondebüt. Er hat sich über den Winter gut entwickelt. Nicht zuletzt auch mental - Natalie hat ihn zusammen mit Roma im Training etwas gesprungen, um ihn auf andere Gedanken zu bringen. Das tut ihm sehr gut. Letztes Jahr brauchte Aiakos ein paar Rennen, bis er in Top-Form war. Darum erwarten wir nun auch noch nicht allzuviel von ihm. Natalie wird ihn wie gewohnt ganz hinten im Feld plazieren und dann versuchen, möglichst viele Gegner im Einlauf "einzusammeln". Wir sind überzeugt, dass er auf längeren Distanzen (eben ab 2150 Meter) dieses Jahr noch einiges zeigen kann und freuen uns sehr auf ihn.

Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra