Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Überlegener Sieg für Timoa am 3.April 2015 in Avenches

03.04.2015 21:01:32

Unsere Dänen-Stute aus Schweden hat uns am Karfreitag in Avenches beeindruckt. Zu gewinnen ist ohnehin schon genial, die Art und Weise dieses 6. Sieges von Timoa beim 11. Lebensstart war dann aber das Tüpfchen auf dem i.

Wir wussten, dass Timoa gut drauf war. Marcel hatte sie im Training mit einem anderen, guten Pferd (nicht Rebus...) gearbeitet und sie hatte diesem keine Chance gelassen. Das Auftaktrennen hatte sie offensichtlich gefördert. Nun ging es darum, dies im Rennen umzusetzen. Wir wollten, dass sie sich auf sich selbst konzentriert (deshalb erstmals Seitenblender) und durchzieht - sie hat ja etwas die Tendenz, nachzulassen wenn sie mit Speed in Front gekommen ist. Nach dem Motto "jetzt ist die Arbeit ja erledigt". Anders wäre es vielleicht, wenn sie von Anfang an vorne gehen könnte. Aber das ist in einem Rennen mit 25 Meter Zulagen ja nicht so einfach zu praktizieren.

 

"Hinten ohne" und vorne mit leichten Alu-Beschlägen trabte Timoa noch schöner als sonst. Marcel war begeistert, wir auch... Das Rennen bestand dann aus ziemlich viel Chaos (im Feld), Nahezu-Stillstandsversuchen (Reduktion von 1:26 bei der ersten Tribünen-Passage) und für Timoa notgedrungen aus weiten Wege in der letzten Gegenseite und im Schlussbogen. Egal. Timoa war sehr gut gestartet, Marcel liess sich nie einklemmen und ging eine gute Dreiviertelrunde vor Schluss in den Angriff über. Eine Augenweide, wie Timoa durch den Schlussbogen aufrückte, auf dem weitere Weg aussen - aber wie durch Butter. In dieser Phase ging sie schon rund 1:13,5 - dann eingangs der Zielgerade, als Marcel sie definitiv lancierte, beschleunigte Timoa auf 1:12 und Mitte der Gerade hatte sie dann einen Speed von 1:10,5! In dieser Kategorie muss dies sehr, sehr weit reichen. Tat es auch, auf dem letzten 150 Metern konnte Marcel Timoa nur noch austrudeln lassen, sie gewann überlegen mit drei Längen.

 

Marcel meinte nach dem Sieg noch auf der Bahn vielsagend: "Das sind die Rennen, die man nicht verlieren darf...! Das war der schönste Sieg von allen mit Timoa." Merci Marcello! Der vierte Erfolg mit Timoa in der Schweiz bei neun Starts (zudem zwei zweite und ein dritter Platz).

 

Klar, sie war Favoritin (2.40) und die Gegnerschaft nicht überragend. Co-Kommentator Aldo Bariatti hatte vor dem Rennen auf Equidia gesagt, Timoa stehe rein nach Klasse über ihren Gegnern. Dies hat sie nun bewiesen. Es war die Steigerung, die wir uns erhofft hatten und die Optionen für die Zukunft offen lässt oder überhaupt erst eröffnet hat.

 

In welchem Rennen genau es für Timoa nun weiter geht, besprechen wir in aller Ruhe. Ende April oder Anfangs Mai hat sie in Avenchs ähnliche Rennen in Aussicht, später könnte es dann einmal gegen etwas stärkere Gegner einen Test geben. Doch noch steht nichts fest.

 

 

nv 02 05 timoa
Timoa mit Marcel und Yoann (rechts), links davon Sandro, Reto und Markus (Foto:N.Vorburger).

 

 

Ein Siegesfilmchen folgt später (voraussichtlich morgen Ostersonntag)


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra