Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Tapferer Bel rettet am 1. Aroser, 22.1.17, als Zweiter die Allegra-Ehre - Top und vor allem Ramsès im Pech

22.01.2017 21:19:25

Belgino hat heute mit einem schönen zweiten Platz auf für ihn schon zu tiefem Boden die Erwartungen mehr als erfüllt. Pech hatte Ramsès, der bei einem sehr gut aussehenden Angriff in ein Loch trampte und sich einen Ballentritt (plus ein defektes Eisen) holte. Top war kurz nach dem Start leider in Galopp.

Wir hatten so gut wie möglich nichts dem Zufall überlassen. So viel ist klar. Zeigen auch die Fotos:

 

Top Winner vor seinem Heat, während er Stollen verpasst bekommt.

 

Bel beim Relaxen...

Mit personalisierter Decke...

 

...Katrins Stick-Künsten sei Dank!

 

Sandro hat die Kufen hoch professionell vorbereitet - daran konnte es nicht liegen

 

Aller Vorbereitungsakribie zum Trotz sind Rennen am Ende natürlich Rennen. So wurden wir schon im ersten Rennen kurz nach dem Start in unserer Vorfreude gebremst. Denn Top quittierte den Beginn des Rennens ziemlich schnell mit einem Fehler. Und war auch schon bald disqualifiziert.

 

Top Winner mit Marcel beim Aufwärmen (Foto: Scarlett Schär, horseracing.ch)

 

Im Hauptereignis, mit Bel und Ramsès, sah es lange nach zwei schönen Platzgeldern aus. In der letzten Gegenseite griff Bel aus dem Feld heraus an. Noch stärker sah der Antritt aus seinem Rücken von Ramsès Ges aus. Doch dieser fiel kurz darauf in Galopp. Wie Stefan erklärte, trat er in ein Loch, hat sich dabei ein Hintereisen kaputt gemacht und vorne einen Ballentritt geholt. Wie er danach mit Festhalten noch locker ins Ziel trabte, hat schon Eindruck gemacht. Zweiter wäre er sicher gewesen, mindestens. Nun gut, wir hoffen dass der Ballentritt nicht zu schlimm ist (wurde vor Ort vom Tierarzt desinfiziert).

 

Ramsès (mit Stefan) hatte Pech und lieferte eine Galoppeinlage (Foto: Scarlett Schär, horseracing.ch)

 

Belgino lief auf für ihn schon klar zu tiefem Boden tapfer weiter und wurde hinter der heute unantastbaren Siegerin auf Rang zwei, fünf Längen vor dem Dritten. Wir sind stolz auf unseren Bel, der hoffentlich in St. Moritz (wo sein Rennen am ersten Sonntag um 11 Uhr schon gelaufen wird) "seinen" Boden finden wird.

 

Bel mit Marcel beim Aufwärmen...

 

...und kurz vor dem Ziel als klarer Zweiter, bravo Bel!

 

Wie es für unsere drei Schnee-Traber weiter geht (Start am zweiten Aroser oder nicht), entscheiden wir bis übermorgen Dienstag (spätestens Mittwoch um 10 Uhr müssen die Entscheide stehen).

 

Nachlese:

Auf dem Heimweg war sehr viel Geduld gefragt. Stau, Stau und nochmal Stau. Zu allem übel bekam Stefan einige Dutzend Kilometer von zu Hause dann auch noch eine Meldung vom Motor...

 

Dieses Bild war leider überall präsent...

 

Die Stau-Alternative schmeckte wenigstens lecker - Gabel/Messer als Grössenvergleich.

 

Stefan bekam noch einen netten Gruss gemeldet, kam aber doch noch nach Hause.

 

 

 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra