Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Soul Surfer alias Bobby: Interessanter Hoffnungsträger des Derby-Jahrgangs läuft in Allegra-Farben!

19.03.2019 09:44:13

Seine Mutter ist die legendäre Soul of Magic, der Vater Cima de Triomphe ist ein Galileo-Sohn und seine zwei Jahre ältere (Halb-)Schwester Sweet Soul Music war letztes Jhar auf Gruppe-II-Ebene platziert - Soul Surfer soll Ende März in seine Rennkarriere starten. Wir freuen uns sehr, dass er dies in hellblau-braunem Dress tun wird!

Kurz vor dem Saisonstart auf Gras dürfen wir einen ebenso spannenden wie imposanten Neuzugang verkünden: Soul Surfer ist eine echte Erscheinung, wenn er so vor einem steht - und seine raumgreifende Galoppade macht ebenfalls viel Eindruck. Der grossrahmige Fuchs steht kurz vor seinem ersten Renn-Einsatz und wir sind stolz, dass er in Allegra-Farben laufen wird. Ein herzliches Dankeschön an Monika Lorenzoni (Mitbesitzerin) und Karin Suter-Weber (Mitbesitzerin, Züchterin und Trainerin), die dies ermöglicht haben! 

 

Soul Surfer alias Bobby: Gross, kräftig und hoffentlich seeeehr schnell (Fotos: Markus Monstein)

 

So haben wir Allegras die Möglichkeit, eine noch spannendere Dreijährigen-Saison zu erleben. "Bobby", wie Soul Surfer im Trainingszentrum Dielsdorf überall genannt wird, hat Nennungen für alle klassischen Rennen bekommen. Wobei die 1600 Meter in den 2000 Guineas für ihn an der untersten Grenze sein werden, er hat Steherblut in den Adern und galoppiert auch wie ein echter Dauerläufer. Das Derby in Frauenfeld wäre ein schönes Ziel, könnte aber etwas zu früh kommen (wobei die Hoffnung natürlich da ist; und es hängt logischerweise auch davon ab, wie die Gegnerschaft aussieht). Im St. Leger über 3000 Meter Ende September in Dielsdorf, da dürfte Bobby dann in seinem Element sein. 

 

Vorbereitung im Stall, eindrückliche Postur...

 

 

Schwungvoller Trab (links ist Monika Lorenzoni zu sehen, die Mitbesitzerin von Bobby)

 

Karin Suter-Weber ist Züchterin, Trainerin und Mitbesitzerin - Doris und Bruno bewundern Bobby...

 

Die Galoppade kommt im Couloir natürlich nicht so zur Geltung wie auf der Bahn.

 

Zurück vom Ausritt nach dem Training.

 

Noch etwas spazieren mit Monika Lorenzoni.

 

Soul of Magic, die Mutter von Soul Surfer, brauchen wir nicht gross vorzustellen. Sie hat in der Schweiz 14 von 37 Rennen gewonnen, darunter auch das 100'000-Franken-Rennen um den Grand Prix Jockey Club in Dielsdorf. Zudem war die grosse Kämpferin sowohl in Deutschland wie in Italien auf Listed-Ebene mehrmals platziert.

 

Der Vater von Soul Surfer ist der in Irland gezogene Gruppe-I-Sieger Cima de Triomphe, ein Sohn von Galileo aus einer auf Gruppe-II-Ebnee siegreichen Tochter von Danehill. Er war lange auch in der Zucht in Argentinien (und Frankreich) tätig und hat von 2014 bis 2018 nicht weniger als 190 Sieger (darunter 24 bei den Zweijährigen) bis auf Gruppe-I-Ebene gebracht. Seine Nachkommen haben über 3.3 Millionen Euro verdient.

 

Von den Geschwistern von Soul Surfer ist Sweet Soul Music nicht nur in der Schweiz ein Begriff. "Blondie", wie sie wegen ihrer sehr speziellen Zeichnung genannt wird, war letztes Jahr die beste Stute der Schweiz (Top-GAG 89 Kilo) und lief auch in Baden-Baden als Dritte (Listed) und Vierte (Gruppe II) hervorragend. In ihrer Dreijährigen-Saison gewann sie sowohl das Stutenderby wie das St. Leger souverän.

 

Wenn alles gut läuft, soll Soul Surfer am 31. März in Avenches über 1800 Meter debütieren. Die Vorfreude auf seine ersten Renn-Galoppsprünge ist gross.

 

 

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2019 by Stall Allegra