Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Sonntag, 18. Juni 2017: Hecto und Uranus in Dielsdorf, Vancouver in Pontchâteau

17.06.2017 19:18:18

Morgen Sonntag haben wir je einen Galopper und Traber in Dielsdorf, sowie unseren Frankreich-Söldner Vancouver in Pontchateau am Start. Wir sind auf alle drei sehr gespannt.

Unsere internationalere Ausrichtung bringt uns auch morgen Sonntag Starter auf verschiedenen Rennplätzen. Mit dem Trio von morgen Sonntag hatten wir nun innert 6 Tagen nicht weniger als 8 Allegras im Einsatz. Es läuft im Stall Allegra, und das ist gut so!

 

Um 14.45 Uhr läuft Uranus sein zweites Rennen für uns. Nach dem schönen Einstand in Aarau mit Rang drei nach starkem Endspurt sind wir gespannt auf seine Vorstellung morgen in Dielsdorf. Stefan gefällt er im Training gut. Die Favoritin wird nicht zu schlagen sein, aber ein Platzgeld visieren wir gerne an... Wichtig ist, dass Uranus seinen Endspurt nicht von allzu weit hinten lancieren muss. Doch er ist am Start nicht so schnell, so dass die Taktik mit ihm nicht so einfach ist. Aber es wird ja auf der grossen Bahn gelaufen, auf den 400 Metern vom letzten Bogen bis ins Ziel ist Vieles möglich. 

 

Im Dielsdorfer Hauptereignis, dem mit 15'000 Franken dotierten Silberblauen Band von Zürich über lange 3000 Meter, tritt um 16.00 Uhr Hecto an. Letztes Jahr war er in diesem Rennen unglücklich geschlagen Dritter. Und wie damals trifft er auf die damals vor ihm ins Ziel gekommenen Nightdance Paolo und Le Colonel. Wir sind nach den ersten beiden Saisonstarts logischerweise verunsichert, was Hectos Leistungsvermögen anbelangt. Alle Untersuchungen haben keinen Aufschluss über seine Vorstellungen in Dielsdorf und Frauenfeld gebracht. Auch der letzte Test (Borreliose nach einem Zeckenbiss) brachte ein Negativ-Ergebnis. Dafür streben wir nun morgen ein positives Resultat an. Im Sattel sitzt erstmals Dennis Schiergen - er kennt Hecto vom letztjährigen Jockey Club-Fight, damals hatte er uns mit Girolamo knapp bezwungen.

 

Eine Viertelstunde später, also um 16.15 Uhr, ist Vancouver an der Reihe. Er bestreitet ein 30'000-Euro-Rennen über 2800 Meter in Pontchâteau, ganz im Westen Frankreichs (400 Kilometer nördlich von Bordeaux, ziemlich genau 1000 Auto-Kilometer von Dielsdorf entfernt...). Jean-Philippe Monclin, der in Frankreich bisher 545 Siege erzielt hat, ist erstmals sein Partner. Die 14 Gegner sind schwierig einzustufen. Doch es hat ein paar harte Brocken dabei. Wir hoffen, dass Vancouver von seinem Startvorteil (5 Pferde starten vorne, 10 hinten) profitieren kann. Ein Platzgeld wäre schön.

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra