Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

ONE und Roma sind in Dielsdorf nicht über sich hinausgewachsen

26.09.2010 21:55:38

ONE und Roma haben am 26.September 2010 in Dielsdorf die erwartet schwierigen Aufgaben angetroffen - beide zeigten eine solide Leistung im Rahmen ihrer aktuellen Möglichkeiten.

Unsere beiden Dielsdorf-Starter am Jockey Club-Tag hatten beide insofern "Pech", als ihre Rennen vom Fleck weg schnell gelaufen wurden. Dies kam ONE und Roma (Distanz zu kurz) nicht entgegen. Aber alles der Reihe nach.

 

  • ONE erwischte mit Heinz diesmal nicht einen ganz so guten Start wie sonst (Platzproblem). Trotzdem tauchten die beiden schon früh an der Spitze auf. Doch schon in der ersten Gegenseite stürmte Quasir de Bussy an ONE vorbei und sorgte für ein strammes Tempo. ONE blieb dran, hielt bis in der letzten Gegenseite die zweite Position. Bis in den Einlauf kämpfte er tapfer weiter, konnte aber einfach nicht mehr beschleunigen. So blieb, nicht meilenweit geschlagen der 10. Platz.
    Nun könnte es für ONE in zwei Wochen in Maienfeld weiter gehen - wobei er dort möglicherweise gar nicht ins Feld rein kommt. Schade, denn es wäre die einzige Möglichkeit für ihn an den beiden Maienfelder Renntagen (von allen 6 Trabrennen...).

  • Für Roma war wie angekündigt das zweite Rennen nur dafür gedacht weitere Erfahrungen zu sammeln. Flurina Haidar hat sie genau nach Orders geritten. Das Rennen war sehr schnell (Durchschnitts-Geschwindigkeit 55.8 km/h, damit schneller als der Jockey Club... Wenn die Zeit stimmt), was Roma in der Gegenseite nicht so behagte. Doch sie war diesmal am Ende nicht ganz hinten sondern kam nicht so weit hinter bereits erfahrenen Pferden als 11. ins Ziel, konnte also drei Gegner hinter sich lassen (allesamt deutlich).
    Wir (auch Flurina) sind überzeugt, dass Roma auf weiteren Wegen besser aufgehoben ist. Ihre Geschwister haben alle auf Distanzen von 2000 Meter und mehr gewonnen.
    Der nächste Renneinsatz für Roma könnte am 9. oder 24. Oktober in Avenches sein. Dann über 2150 oder 2400 Meter, wieder gegen gleichaltrige Gegner.

Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra