Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

St. Moritz, 24. Februar 2016: Bel und Top sind bei Night Turf dabei

23.02.2017 22:42:24

Morgen Freitag-Nachmittag gehen für uns Titelverteidiger Belgino und der frische Sieger Top Winner bei Night Turf an den Start. Wir sind gespannt auf die Bahnverhältnisse und die Leistungen unserer Jungs.

An den letzten beiden Renn-Sonntagen hatten wir das Privileg genossen, mit Belgino und Top am Vormittag im allerersten Rennen anzutreten. Morgen wird dies anders sein. Damit meinen wir nicht die Tatsache, dass zuvor schon ein Rennen stattfindet (denn dabei handelt es sich um ein sogenannten Match Race, also ein Duell zwischen nur zwei Pferden). Vielmehr ist es so, dass unser Rennen erst um 16 Uhr gelaufen wird. Zudem soll es wie auch heute Donnerstag in St. Moritz nicht nur mild, sondern richtiggehend warm sein tagsüber. Nun, die Bedingungen sind für alle gleich - nur kommen die einen damit besser klar als andere. Wir hoffen, zur ersten Gruppe zu gehören mit Bel und Top. Wohl wissen, dass gerade Bel auf weichem oder gar tiefem Geläuf nicht in (respektive auf) seinem Element ist.

 

Bel und Top sind heute Donnerstag-Abend bereits in St. Moritz eingetroffen. Marcel wollte ganz bewusst kein Risiko mit Verkehr etc. eingehen. Die beiden fühlen sich in St. Moritz wohl, hatten an beiden Sonntagen am Morgen alles ausgefressen. Deshalb denken wir, dass die Übernachtung vor Ort ein Vorteil sein sollte. So können sie sich erholen und Kräfte sparen für ihr Rennen, das sie wieder gemeinsam absolvieren. Diesmal gegen 6 Gegner.

 

Im Unterschied zu den bisherigen Schnee-Rennen wird es keinen Bänderstart geben, sondern einen sogenannten Flaggenstart. Einfach erklärt: Ein Autostart ohne Auto... Alle fahren auf einer Linie (sollten sie zumindest) und bei der Startmarke wird das Rennen freigegeben. Marcel hat mit Top die Nummer 2 gezogen, über 1500 Meter (wo der Bogen deutlich früher kommt als beim 1700-Meter-Start) sicher kein Nachteil. Top hat der Sieg sehr gut getan, wir sind gespannt auf seine Vorstellung. Belgino seinerseits bewegt sich unverändert top und ist gut drauf. Die letzten beiden Resultate stimmen so definitiv nicht, d.h. er ist mit Sicherheit besser als die Resultate glauben machen. Mit Startposition 8 ist es für Stefan, der Bel erstmals fährt, natürlich zu Beginn nicht einfach. Aber wir haben schon eine Idee, wie Bel dazu zu überreden ist, noch einmal eine Top-Leistung zu zeigen. Schliesslich ist er der Titelverteidiger. Und ein Jahr zuvor hatte bei der Night Turf-Premiere Prince gewonnen. Kurzum: An Night Turf hat noch nie ein anderer Stall das Trabrennen gewonnen. Wir hätten natürlich nichts dagegen, wenn dies zur Tradition werden würde... big smile. Einfach wird es nicht, aber unsere Jungs werden alles geben. Wetten?!? Danke jedenfalls fürs Daumen-Drücken!

 

 

Letztes Jahr trumpfte Belgino mit Claudia an Night Turf gross auf (Fotos: Scarlett Schär)

 

Im 2015 hatte Prince (ebenfalls mit Claudia) das allererste Night Turf-Rennen der Geschichte gewonnen.

 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra