Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Maienfeld, 11. Oktober 2015: Timoa, Vancouver und Vivalko sind für uns am Start!

09.10.2015 10:41:59

Am zweiten Maienfelder Rennsonntag sind wir mit einem Trio vertreten, aus welchem Wettbewerbsgewinnerin Barbara Stoffel aus Maienfeld ihren Favoriten heraussuchen darf. Für Timoa ist es die Premiere mit Claudia, Vancouver läuft erstmals auf Schweizer Gras und Vivalko tritt nach dem Beinbruch von Gaëtan Masure zum ersten Mal mit Vincent Roisnard an.

Wir sind unheimlich gespannt auf den Sonntag in Maienfeld. Denn es ist ein Tag der Premieren. Aber nicht nur für uns, auch für die Gewinnerin unseres Wettbewerbs: Barbara Stoffel aus Maienfeld wird mit ihren Kids Laila (bald 10j) und Sami (6j) für einen Tag Rennpferdebesitzerin sein! Sie hat die Qual der Wahl und darf (muss...) einen unserer drei Starter des Sonntags auswählen. Neben dem Blick hinter die Kulissen, Tribünen-Tickets und "Stallgeruch" kann die glückliche Gewinnerin auch auf einen 5%-Anteil am Preisgeld hoffen - wenn ihr Allegra-Starter auf einen Geldrang läuft.

 

  • Timoa ist als erste an der Reihe. Im zweiten Rennen um 11.45 Uhr läuft unsere Dänen-Stute erstmals seit dem Wechsel zu Claudia, die sie auch gleich selbst pilotieren wird. Letztes Jahr hat es in Maienfeld für Timoa nicht so geklappt. Doch da war der Boden klebrig und Timoa formmässig schon "über dem Berg". Letzten Sonntag hat Claudia Timoa mit in die Bündner Herrschaft genommen und nach dem letzten Rennen auf dem Rossriet ein gutes Training absolviert. Timoa war motiviert, trabte schön und wir sind gespannt auf ihren Auftritt. Ein Wermutstropfen ist die Startposition. Die Nummer 9 in der zweiten Reihe ganz innen ist eines, doch vor ihr startet ausgerechnet die wohl grösste Aussenseiterin im Feld. Da braucht es noch mehr Rennglück als sonst schon nötig.

 

  • Um Punkt 14 Uhr startet Vancouver mit Marcel. Nachdem er beim ersten Start für uns vor zwei Wochen in Avenches auf Anhieb Zweiter wurde, sind wir umso mehr gespannt auf den Sonntag. Gras ist für ihn grundsätzlich kein Problem. Die Maienfelder Bodenwellen sind aber doch etwas anders als er sich das wohl gewohnt ist. Startnummer 5 ist ideal. Es hat einige starke Gegner im Feld, so dass wir nicht von Bäumen träumen, die in den Himmel wachsen könnten. Doch eine gute Platzierung, darauf hoffen wir schon. Denn Vancouver ist gut drauf und macht im Training jeden Tag Freude.

 

  • Am grössten ist die Spannung sicher um 15.30 Uhr. Nicht nur aus Allegra-Sicht, denn beim Grossen Preis des Kantons Graubünden handelt es sich schliesslich um das Hauptereignis des Tages. Vivalko ist am Start, erstmals mit Vincent Roisnard. Mit Gaëtan Masure, der Vivalko in den letzten beiden Rennen so gut geritten hatte, war alles abgemacht. Doch leider hat der Belgier in französischen Diensten sich bei einem Trainingssturz (ist auf den Füssen gelandet, aber offenbar mit zu viel Energie beim Aufprall) das Wadenbein gebrochen. Wir konnten nun für den Sonntag Vincent Roisnard verpflichten, einen 25-jährigen Franzosen mit bereits 18 Saisonsiegen. Zufällig arbeitet er im gleichen Trainingszentrum, wo früher auch Vivalko zu Hause war. Er kennt ihn also und Gaëtan ist ein Freund von ihm. Die beiden haben bereits miteinander telefoniert, solche Inside-Infos sind immer wertvoll für einen Jockey.
    Vivalko hat den Einsatz im Grossen Preis der Schweiz, wo er sehr guter Dritter war, sehr gut verdaut, ist gemäss Urs sicher nicht schlechter (sondern eher noch besser) geworden. Er gefällt ihm im Training sehr gut. Natürlich hat es starke Gegner. Doch Vivalko ist auch stark...

Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra