Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Light am 3. Mai 2017 in Avenches sehr guter Zweiter, Rebus gegen die Elite Super-Dritter

03.05.2017 21:18:15

Unverhofft kommt oft - gegen solche Überraschungen wie heute Abend hätten wir gar nichts. Ganz im Gegenteil. Light lief trotz 25 Metern Starthandicap auf Rang zwei und Rebus sprintete vom letzten Platz noch auf den dritten Platz. Genial die beiden...

Hätte uns jemand vor dem Renntag vorausgesagt, unsere beiden Starter kämen als Zweiter und Dritter ins Ziel, hätten wir am ehesten laut gelacht. Denn das schien uns in Anbetracht der Umstände doch unrealistisch. Umso schöner, wie sowohl Light als auch Rebus uns überrascht haben!

 

Zuerst war die Reihe an Light, der auch einen Fehlstart problemlos wegsteckte und mit Marcel im Sulky früh an vierter/fünfter Stelle trabte. Der Sieger war völlig überlegen, aber Light liess sich nicht beirren und schnappte im Einlauf seinem Trainingsgefährten Destin de Star den Ehrenplatz noch sicher weg. Eine gute Leistung, wenn man bedenkt, dass Light zuerst 25 Meter aufholen musste und mit allen vier Eisen unterwegs war. Er hat offensichtlich in den letzten Monaten an Kraft gewonnen, was ihm nur gut tut.
Als nächstes gibt es für ihn zwei Optionen: Am 14. Mai in Aarau (wo er wohl nicht ins Feld kommt, oder dann als einer der letzten auf die Bahn kommend ganz innen abdrehen muss) oder am 19. Mai wieder in Avenches.

 


Light (mit Marcel) schnappt sich weniger knapp als es hier aussieht (man acht auf die Sulky-Räder) den Ehrenplatz (Fotos: Scarlett Schär, horseracing.ch) 

 

 

Rebus hatte im Prix du Muguet gegen die aktuell besten Traber der Schweiz absolut nichts zu verlieren. Für einen fünften Platz hätten wir vor dem Rennen wohl unterschrieben. Doch es sollte besser kommen. Marcel vertraute ganz auf den Endspurt von Rebus, was ihm deutlich mehr Spass machte als die Vornewegrennerei in Fehraltorf (damals notgedrungen, als Einziger im ersten Band). Als Versuch liess Marcel erstmals den Overcheck weg bei Rebus. Und tatsächlich streckte sich Rebus im Einlauf mehr - er zog seinen Endspurt bis ins Ziel durch und holte sich so vom letzten Platz kommend noch den hervorragenden dritten Platz. Für ihn geht es nun am 14. Mai in Aarau weiter. Mit diesem Moral-Booster freuen wir uns noch mehr auf den Mai-Preis, den Rebus im 2015 und 2016 jeweils gewonnen hatte.

 

Schöner Speed zum tollen dritten Platz: Rebus überzeugt!

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra