Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Lebenszeichen von Timoa in Hamburg: Lockerer 'Sieg' im Probelauf (mit FOTOS und FILM)

19.02.2017 23:34:42

Unsere derzeit in Norddeutschland stationierte Timoa hat heute Sonntag, 19.2.2017, in Hamburg einen sogenannten Probelauf bestritten und dort Moral für kommende Aufgaben getankt. Wir freuen uns über unser Mädel...!

Timoa hatte für uns hier in der Schweiz gleich so richtig eingeschlagen. Von den ersten fünf Rennen hat sie im 2014 drei gewonnen und war je einmal Zweite/Dritte. Auch im 2015 gewann sie zwei Rennen für uns und war fünf weitere Male platziert. Danach entwickelte sich Timoa leider zu einem "Sorgenkind", wurde dann auch durch eine Verletzung zurückgeworfen.

 

Nun versuchen wir mit ihr bei unserem Freund Olaf in Norddeutschland einen Neustart. Sie muss wieder auf andere Gedanken kommen und merken, dass sie ja eigentlich gut ist... Dafür sind die "Probeläufe" ideal, die es in Deutschland vor praktisch jedem Renntag gibt. Das sind "Test-Rennen" (auch zur Wiederqualifikation genutzt) mit allem drum und dran, einfach ohne Preisgeld. Da wird nicht so schnell gefahren und auch am Ende den Pferden nicht alles abverlangt. Eine sehr gute Institution, die es leider in Frankreich (und somit auch in der Schweiz, weil wir ja ganz stark wie "la grande nation" ausgerichtet sind) nicht gibt.

 

So knackig sieht Timoa derzeit aus. Zu Hause bei Olaf vor dem Training.

 

Gleich geht's los für eine Jogging-Fahrt ins Gelände nördlich von Hamburg.

 

 

Bereit für die Fahrt nach Hamburg auf die Rennbahn zum Probelauf...

 

Timoa hatte nun heute die Gelegenheit, gegen mediokre "Gegner" einen solchen Probelauf zu bestreiten. Mit der Nachwuchsfahrerin Aylin Müller übernahm sie gleich nach dem (Auto)start die Spitze und spulte dort die 2200 Meter klar vor den anderen Pferden ab. Es ging einzig darum, Timoa Moral zu geben. Keine Aufforderungen, einfach nur "Festhalten", wie Olaf es formulierte. Dies reichte zu einem lockeren "Sieg", wobei Timoa gar nicht schneller als 20.6 traben musste (die letzten 500 Meter in 15). Sie war richtig gut drauf nach dem Rennen, das hat ihr offensichtlich gut getan. 

 

Olaf schaut jetzt in Ruhe, wann es ein nächstes "richtiges" Rennen für Timoa gibt. Ein Schritt nach dem anderen. Sie wird das eine oder andere Aufbaurennen noch brauchen. Dann wird sich zeigen, wie leistungsfähig (und -willig) sie noch ist. Das heute war jedenfalls ein schönes Lebenszeichen von Timoa. Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

 

 

Hier gibt es den Film aus Hamburg mit Timoa in der Hauptrolle

 

 

Vor dem Probelauf konzentriert, zu Hause sofort hungrig...

 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra