Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Jullyannis und Le Royal am 28.9.2008 in Aarau am Start

24.09.2008 15:57:13

Während sich Jully erstmals auf der Marathon-Distanz von 3700 Metern versucht, sind für Le Royal die 2600 Meter kein Problem.

  • Nach seinem guten Comeback in Dielsdorf nach der Sommerpause macht unser Schnee-König Jullyannis am Sonntag einen Versuch auf ungewohnt langer Distanz von 3700 Meter im Grossen Steherpreis. An dieses Rennen haben wir sehr schöne Erinnerungen, denn unser grosser Kämpfer Fakir Normand hat vor Jahren mit Claudia genau in dieser Prüfung seine Gegner von der Spitze aus förmlich zu Statisten degradiert. Solches ist von Jully definitiv nicht zu erwarten. Doch wir sind überzeugt, dass ihm mit zunehmendem Alter die nicht ganz so schnellen Rennen besser entgegenkommen. Darum dieser Versuch. Wenn Jully am Start gut wegkommt und in den Bögen keine Probleme hat, könnte ein Geldgewinn durchaus drin liegen. Im Mai-Preis hat er als Fünfter trotz keineswegs glücklichem Einlauf bewiesen, dass er auch in dieser Gegnerschaft sich nicht zu verstecken braucht - im Vergleich zu damals steht er nun gegenüber Sieger Junior du Rib und dem damals unmittelbar vor ihm 4.plazierten Level One Jiel gar 25 Meter besser im Rennen. Aber eben, der Mai-Preis ist lange her und 3700 Meter ein langer Weg...
    Immerhin, Jully ist gut drauf, wie er am Dienstag beim Training in Frauenfeld (unter anderem mit Kristal de Mai, einem seiner Gegner vom Sonntag) bewiesen hat.

 

  • Für Le Royal war eigentlich dieser Aarau-Start nach dem Avenches-Einsatz nicht vorgesehen. Doch er hat das Avenches-Rennen so gut weggesteckt, dass wir uns in Anbetracht der geringen Starterzahl (nur 2 bleiben ohne Geld) entschieden haben, Royal (wie immer geritten von Natalie) doch nochmal laufen zu lassen. Es sieht nicht danach aus, dass der Boden wieder rutschig wird, wie beim letzten Mal, wo Royal sich nicht wohl fühlte und trotzdem 4. wurde. Neben King George (zuletzt Sieger) und Samira (Hals vor Royal 3.) sind einige interessante Kandidaten hinzugekommen. Befin in erster Linie, aber auch Radilio und Tomba. Die lange pausierende Valynka müsste nach Papierform in Reichweite von Royal sein. Je nach dem könnte Royal danach in Maienfeld nochmal zum Einsatz kommen.

Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra