Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Heureka - respektive HECTOMARE: Wir haben unseren Klasse-Galopper für die grossen Steher-Rennen gefunden

22.06.2016 20:46:36

Seit mehr als einem halben Jahr waren wir auf der Suche, nun hat es endlich geklappt: HECTOMARE, ein bodenunabhängiger Steher und zehnfacher Sieger (zweimal in einem Quinté erfolgreich) ist heute Mittwoch, 22. Juni 2016, in Dielsdorf angekommen.

Einfach war die Suche nicht. Wir hatten einige sehr gute Pferde im Visier - einer, den wir hätten haben können, gewann danach auf Listed-Ebene. Insgesamt waren es spannende Wochen und Monate. Und am Ende ist ja alles für etwas gut. In unserem speziellen Fall sind wir überglücklich, dass Hectomare unsere Farben in den grossen Steherrennen vertreten wird!

 

Markus hatte ihn Anfang letzter Woche entdeckt, intensiv recherchiert und für sehr gut befunden - dann nahm die inzwischen routinemässig ratternde Maschinerie ihren Lauf. Leni und Reto schauten sich Hectomare ebenfalls genau an, Moni nahm ihn logischerweise ihrerseits unter die Lupe und holte in Frankreich Erkundigungen ein. Für die Logistik war wie schon bei früheren Allegra-Galoppern (z.B. Vivalko) Andi Wyss verantwortlich, der einen gewohnt zuverlässigen Job machte. Vielen Dank dafür!

 

So konnten wir Hecto (jaaaa Reto, ich weiss, dieser Nickname gefällt Dir nicht besonders. Doch wir haben noch keinen anderen...) nach einem zweiten Platz über 2800 Meter in Saint-Cloud kaufen. Hätte er gewonnen, wäre er wesentlich ungünstiger einzusetzen gewesen. Hier half er also gewissermassen selbst etwas mit.

 

Heute Mittwoch ist Hectomare nun aus Paris kommend in Dielsdorf eingetroffen. Wir freuen uns riesig. Die nächsten Wochen hat er nun Zeit, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden - nach ersten Eindrücken ist er absolut unkompliziert (er ist hervorragend gereist, hatte trotz sommerlichen Temperaturen kein nasses Haar. Hat in der Boxe sofort gefressen). Als Erstes könnte er Ende Juli in der Défi du Galop-Etappe in Avenches für uns laufen. Im August freuen wir uns auf das Silberblaue Band (die 3000 Meter lange Distanz passt ideal) und im September ist der Grand Prix Jockey Club das Ziel für unseren Neuzugang.

 

Die Boxe ist bereit, Hectomare kann kommen (Fotos: Markus)

 

Hectomare steigt aus... 

 

...und betritt erstmals Schweizer Boden.

 

Trainerin Monika Müller freut sich über Hectomare.

 

Zufällig ist Hufschmied Hitsch Lampert vor Ort und schaut sich die Hufe von Hecto an...

 

Nachbar Night Wisper kennenlernen...

 

Moni teilt gerne - Hecto findet das spannend...

 

Unser Kugelblitz sieht also auch sehr gut aus, nicht wahr? Er läuft im Juli wieder in Frankreich.

 

Bei Hectomare bleibt die Boxentüre noch zu, an die neue Freiheit muss er sich erst gewöhnen.

 

Hectomares Vater Hurricane Run, gezeichnet von Klaus Philipps - zufällig bei Markus zu Hause.

 

 

Ein Film (inklusive Aufnahmen vom ersten Training) folgt spätestens am Samstag

 

 

Facts & Figures:


•    HECTOMARE ist am 18. April 2009 in Irland auf die Welt gekommen. Seinen Namen dürfte er von einem Dörfchen in der Normandie haben. Gemäss Internet leben dort rund 200 Einwohner.

•    Hurricane Run, der von Montjeu stammende Vater von HECTOMARE, war 2005 World Champion der Dreijährigen und 2006 World Champion der älteren Pferde. Er gewann unter anderem den Prix de l’Arc de Triomphe und das irische Derby, war im französischen Derby nur um einen Kopf geschlagen. Vierjährig gewann er u.a. in Ascot sowie auf dem Curragh. Bei 14 Starts hat er 8 Mal gewonnen und war 5 Mal platziert (3 Mal 2. und 2 Mal 3.) - dabei gewann er 1.881 Millionen Euro.

•    Overruled, die Mutter von HECTOMARE stammt von vom achtfachen Sieger Last Tycoon, der als 36:1-Aussenseiter die Breeders‘ Cup Mile gewann. Er hat sich gerade auch als „père de mère“ einen Namen gemacht. Overruled gewann zwei ihrer sechs Rennnen, wobei sie ein Handicap von über 80 Kilo bekam. Ihre besten beiden Nachkommen (jaaa, HECTOMARE ist „nur“ der drittbeste unter diesen Geschwistern) sind der Gruppe-I-Dritte Spettro (Top-GAG 95.5 kg) und die Gruppe-I-Siegerin Vintage Triple (GAG 99 kg), welche die Irish Oaks gewonnen hat…

•    HECTOMARE kostete als Jährling 85‘000 Euro. Er kam nach Frankreich, wo er zweijährig keine Rennbahn sah – sondern im August erst einmal kastriert wurde. Unter den Fittichen von Top-Trainer Jean-Claude Rouget absolvierte er am 7. April 2012 dreijährig sein erstes Rennen – und wurde in den Farben des frischen Swiss Derby-Siegbesitzers Gérard Augustin-Normand Zweiter. Nach einem weiteren Ehrenplatz folgte am 19. Juni 2012 der erste Sieg. Nach und nach arbeitete er sich hoch und am 16. März 2013 setzte er sich bei seiner ersten Teilnahme in einem Quinté sogleich durch (in Saint-Cloud über 2400 Meter auf tiefem Boden nach packendem Kampf mit Nase). Seinen zweiten Quinté-Sieg landete er ebenfalls in Paris, am 19.10.2014 auf der Rennbahn von Longchamp über 3100 Meter gegen 15 Gegner. Dieses Jahr (2016) war er in Chantilly über 3200 Metern noch einmal Vierter auf Quinté-Ebene (mit einer Marke von 85 Kilo).

•    Insgesamt hat HECTOMARE bisher 35 Rennen gelaufen, wovon er 10 gewonnen und 15 weitere Male Geld verdient hat -  9 Mal war er Zweiter, 3 Mal Dritter (also in 22 von 35 Rennen unter den ersten Drei, das sind 63% Toto-Ränge!). Er ist ein absoluter Steher (hat auf Distanzen von 2100 bis 3100 Meter gewonnen) und kann jeden Boden (Siege auf gutem und vor allem auch TIEFEM Geläuf, wie es in der Schweiz im Frühling und Herbst ja so oft Trumpf ist. Fünf Starts auf „terrain lourd“, drei Siege sowie je ein zweiter und dritter Platz). Seine Top-Handicap-Marke war 88 Kilo. Die Saison 2016 begann er mit 85 (was er wie erwähnt Ende März noch bestätigte). Nun steht er bei umgerechnet 83.5 kg.

 

Notabene: Bei Stall Allegra kann jedermann Mitbesitzer werden...!

 


Hectomare in Action...

 

 

 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2017 by Stall Allegra