Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Globi heute Samstag, 22. Oktober 2016, in Avenches nach langer Führungsarbeit Fünfter

22.10.2016 19:23:44

Es lief nicht ganz nach Wunsch, Globi hätte eigentlich nicht an der Spitze gehen sollen. Doch das Rennen entwickelte sich ungünstig und Marcel hatte kaum eine andere Wahl. So waren im Einlauf die Batterien leer.

Schade, das war nicht so geplant. Am Start Gas geben und dann verstecken, wäre die Idee gewesen. Doch schon kurz bevor es los ging, war das alles schon Makulatur. Denn einer der Konkurrenten liess Marcel nach seinen Aussagen hinter dem Auto nicht genügend Platz, so dass er mit Globi nicht den erhofften Blitzstart hinlegen konnte. Im ersten Bogen hatte er in zweiter Spur den Rücken des Favoriten Attenarco, doch dieser übernahm dann seinerseits die Spitze - und Globi hatte die ungeliebte Position in der "Todesspur" mit der Nase im Wind. So beschleunigte Marcel und als Globi die Spitze hatte, war er nicht mehr so einfach zu kanalisieren. "Er hat nicht wie verrückt gepullt, aber er hat halt 'eingehängt' und so waren wir zu schnell", so Marcel. In schöner Manier, aber eben zu schnell, führte Globi bis im letzten Bogen, aber im Einlauf hatte er sein Pulver aus genannten Gründen verschossen. Batterien leer. Marcel liess ihn nur noch ins Ziel trudeln, auf Rang fünf.

 

Globi bekommt nun eine Pause. Ab der zweiten November-Hälfte hat es noch das eine oder andere interessante Rennen für ihn. Wir schauen, was sich ergibt.

 

 

Globi (Marcel hat einiges in der Hand) eine Runde vor Schluss vor Attenarco in Front. 
(Foto: Ueli Wild/www.horseracing.ch)

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra