Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Frauenfeld 19.6.2011: Prince bringt sich mit Blitz-Start pullend um alle Chancen - Michigan zieht sich ein Eisen ab

19.06.2011 22:10:07

Nach zwei tollen zweiten Plätzen am Freitag in Avenches kehrte am Sonntag, 19.6.2011, wieder der derzeitige "Alltag" bei uns ein. Ganz nach der Devise Pleiten, Pech und Pannen...

Der Boden war speziell in Frauenfeld, das lässt sich nicht wegdiskutieren. Doch vor allem bei Prince wäre viel mehr drin gelegen. Der Reihe nach...

 

Michigan mag so weiches, klebriges Geläuf nicht. Doch ein Rennen auf Gras würde ihm gut tun, oder zumindest nicht schaden, dachten wir. Stefan liess Mitsch wie geplant gut starten, drosselte dann das Tempo und liess einen Konkurrenten vorbei. Doch bereits in der Gegenseite spürte Michigan offensichtlich, seine Anstrenungen. Auf solchem Geläuf kommt er mit seinem Gangwerk und seinen kleinen Hufen schlicht nicht vorwärts. Und als er sich im letzten Bogen vorne noch ein Eisen abzog, war es ohnehin gelaufen. 

 

Bei Prince war die Sache etwas anders. Etwa eine Stunde vor dem Rennen wurde bekannt, dass Level One Jiel, den wir uns als "Lokomotive" erhofft hatten, nicht am Rennen teilnehmen würde. Mit der Nummer 5 aus der ersten Reihe riskierten wir, dass Prince wie ein D-Zug starten und gleich die Spitze nehmen würde. Genau das, was wir nicht wollten, passierte dann auch. Prince legte los, als gäbe es kein morgen, hatte sofort drei, vier Längen Vorsprung auf das Feld. Claudia versuchte, seinen Eifer zu zügeln. Doch Prince hielt dagegen. So verpuffte er seine Kräfte schon bevor, die letzte Runde angebrochen war. Als Nucléar dann an die Spitze ging, war es zu spät für Prince. "Wenn er vorne ist und zieht, hört er einfach auf zu atmen vor lauter Eifer", analysierte sein Ex-Trainer-/-Fahrer aus Frankreich hinterher am Telefon, "schon nach dem ersten Bogen war ich mir sicher, dass das Rennen für Prince gelaufen war." So war es denn auch. Prince zollte seinem Effort Tribut und kam lediglich als 8. ins Ziel.
Schade, denn wir sind überzeugt, dass er gute Chancen gehabt hätte in diesem Rennen - eine Einschätzung, welche auch die französischen Wetter teilten. So wurden 19.4 % aller Siegwetten in Höhe von Total 90'709 EUR (also mehr als am ganzen Frauenfelder Renntag insgesamt) auf Prince abgegeben, womit er in Frankreich mit 4.40:1 sogar 1. Favorit war! Vor Onic Dream und Nucléar.
Nun, es klingt ganz einfach: Wir brauchen für Prince schnellere Rennen oder zumindest einen "Rücken". Prince wird mit Sicherheit in Zukunft nicht mehr aus der ersten Reihe starten, soviel steht fest. Als nächstes stehen Rennen in Avenches auf dem Programm für ihn, welche genau schauen wir noch.


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra