Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Ein interessantes Allegra-Quartett läuft morgen Sonntag, 13.5.2018, in Aarau

12.05.2018 12:35:12

Morgen Sonntag ist nicht nur Muttertag sonder auch Renntag in Aarau und wir sind mit gleich vier Startern dabei! Im Hauptereignis, dem Mai-Preis, ist Rebus "dreifacher Titelverteidiger" und Semola strebt den dritten Sieg im Stuten-Rennen an. Mit Canone und Chevy haben wir zwei weitere Eisen im Feuer.

Nach einer sehr bewegten Woche mit dem Sieg letzten Sonntag von Gitan sowie Rang zwei von Dasty in Dielsdorf, dem Volltreffer von Globi am Dienstag in Avenches und dem Schreckmoment mit viel Glück von Jungleboogie im Quinté in Lyon vom Donnerstag steht morgen Sonntag bereits wieder ein aus Allegra-Sicht enorm interessanter Renntag auf dem Programm: In Aarau waren wir in den letzten Jahren überdurchschnittlich erfolgreich. Dies vor allem wegen Rebus, der viermal im Schachen gewonnen hat. In den letzten drei Jahren hat er den Mai-Preis, das Hauptereignis des morgigen Renntags, immer für sich entschieden.

 

  • Los geht es um 13.45 Uhr mit einen Stuten-Rennen, welches Semola 2016 und 2017 (noch nicht in unserem Besitz) gewonnen hat. Sie tritt als doppelte Titelverteidigerin und Favoritin an. Letztes Jahr war Canone Zweite und sie begleitet Semola auch morgen nach Aarau. Im Unterschied zum letzten Jahr muss Canone nun auch aus dem hintersten Band starten, nicht mehr aus dem mittleren. Und weil die Stuten aus Inländer-Zucht 25 Meter Startvorteil bekommen, bedeutet dies für Canone und Semola 50 Meter Handicap. Dies ist gerade in Aarau alles andere als ein Zuckerschlecken. Doch Semola ist in derart guter Form (3 Starts, 3 Siege im 2018), dass wir ihr und Loris das Kunststück zutrauen, auch 50 Meter aufzuholen. Für Canone, die ebenfalls in sehr guter Form aber auf Gras etwas weniger stark ist, geht es mit Adrian Burger im Sulky in erster Linie darum, sich eines der besten Platzgelder und den letzten Schliff für den Prix des Jeunes (15'000 Franken, 1609 Meter) vom 29. Mai in Avenches zu holen. Dies ist ihr nächstes grosses Ziel (wie auch für Globi...).

 

  • Im dritten Rennen um 15 Uhr (und hoffentlich noch bei trockenem Wetter, bitte fest die Daumen drücken!) treten Rebus und Marcel zur Titelverteidigung an. Es sind einige gute Gegner mit am Start. Der härteste dürfte der Schnee-König Spike sein, der letztes Jahr hinter Rebus Zweiter war. Er muss 25 Meter hinter Rebus starten, aber wir gehen trotzdem davon aus, dass er bald einmal an die Spitze stürmen wird. Rebus ist in sehr guter Verfassung und hat die Gegner zuletzt beim starken Finish, der ihm in der Elite Rang zwei einbrachte, beeindruckt. Mit einer ähnlichen Leistung ist ihm morgen alles zuzutrauen. Wir freuen uns jedenfalls enorm, unseren "Zauber-Zwerg" zum vierten Mal im Mai-Preis in Aktion zu sehen.

 

  • Eine Stunde später, um 16 Uhr, gibt Chevy sein Gras-Debüt. Wir sind natürlich gespannt, wie ihm die neue Unterlage gefällt. Loris ist durchaus zuversichtlich, doch es ist natürlich eine Premiere. Chevy hat die ersten beiden Einsätze nach mehrmonatiger Winterpause als Dritter zu unserer vollsten Zufriedenheit absolviert. Nun möchten wir ihm mit diesem Start zeigen, dass es in der Schweiz auch noch andere Bahnen gibt. Wie weit er kommt, ist nicht vorauszusehen. Ein schönes Platzgeld würde uns natürlich alle freuen.

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra