Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Earl mit starker Leistung in Fehraltorf auf dem 4. Platz (mit noch mehr FOTOS und Mini-FILM)

07.04.2013 21:29:43

Toller Auftritt von Earl am 7.April 2013 in Fehraltorf - mit Catherine Burri im Sattel zeigte er auf der Barmatt seine bisher beste Allegra-Leistung auf Gras und belegte vor einigen sehr guten Pferden den vierten Platz.

Hätte uns jemand vor dem Rennen gesagt, Earl käme nur viereinhalb Längen hinter Pont des Arts ins Ziel, hätten wir sofort unterschrieben. Klar hat der auf Schweizer Rennbahnen gewinnreichste Galopper aller Zeiten 10 Kilo mehr Gewicht tragen müssen als unser Earl. Aber diese Leistung kann sich mehr als nur sehen lassen. Zumal mit Glad Panther und Septentrion zwei weitaus höher eingestufte Pferde deutlich hinter Earlyboy ins Ziel kamen.

 


Earl (mit Catherine Burri im Sattel) vor dem Einrücken in die Startboxe so cool wie noch nie... (K. Keller)

 


Volle Konzentration - Catherine, Earl und Eva (Foto: Käthy Keller)

 

Was uns enorm freut ist die Tatsache, dass die Änderungen vor dem Rennen (kein Führring, alleine zur Startmaschine) gefruchtet haben. Earl war so cool wie bisher nie vor einem Rennen in der Schweiz. Seine Trainingsreiterin Eva Cinkova, die ihn geführt hat, gebührt auch ein schöner Anteil daran. Sie war denn auch zu Recht stolz auf Earl nach dem Rennen. Wie auch Catherine Burri, die sich riesig über das Rennen freute.

 


Zeigte sich cool und motiviert: Earl mit Catherine Burri eine Runde vor Schluss (Foto: Ueli Wild)

Earl kam langsam auf die Beine und schien mal abzuwarten, was nun passieren würde. Catherine liess ihn in Ruhe galoppieren, aber nicht ohne ihm zu zeigen, dass er am Feld dranbleiben soll. Dies tat Earl denn auch, er liess nie ganz abreissen. Und als in der Gegenseite der erste Gegner vor ihm müde wurde und er diesen leicht überholen konnte, gab ihm das sofort Moral. "Da hat er dann schön angebissen", so Catherine Burri, die Earl aus dem Training bestens kennt, aber erstmals im Rennen in seinem Sattel sass. Im Einlauf marschierte Earl weiter und holte sich den guten vierten Platz, zweieinhalb Längen hinter Rang drei. Eine starke Leistung für den bei den Wettern als grössten Aussenseiter (21.20:1 in einem Siebnerfeld) gehandelten Earlyboy. Wir haben uns selten über einen vierten Platz so gefreut. Und Earl war danach ebenfalls stolz. Er versuchte beim "Trocken-Führen" nach dem Rennen seine Führerin zu necken, riss ab und zu kleine Zwischenspurts - und schien überhaupt nicht müde (siehe Mini-Filmchen ganz unten)..

 

Nun schauen wir, wie Earl das Rennen verdaut. Am Freitag darf er erstmal als Belohnung ins Aquatraining...

 


Die beiden hatten Spass: Earl und Cathérine nach dem Rennen... (Foto: Käthy Keller)

 


Earl mit seiner Führerin Eva.    (Foto: MM)

 

"Schaut Ihr auch alle schön zu, bevor ich trinke...???"   (Foto: MM)

 


Sooo, dann nähert sich Earl langsam dem kühlen Nass...   (Foto: MM)

 


Und dann wird getrunken - mit schönem Blick auf die von Katrin bestickte Allegra-Decke... (Foto: MM)

 


Jaaaa, Earl, wir haben Dich gesehen - Du bist der Grösste...! (Foto: Käthy Keller)

 

Hier ein kleiner Film von Earl mit Eva - notabene NACH dem Rennen und nicht etwa DAVOR

 

Film starten


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra