Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Dielsdorf, 6. Mai 2018: Wooow, Gitan gewinnt beim Saisondebüt - Dasty 2. im GP der Stadt Zürich!! (UPDATED mit FILM)

06.05.2018 22:22:11

So ein Szenario kam nicht einmal in unseren kühnsten Träumen vor: Da gewinnt doch ausgerechnet unser Gitan, der um Neujahr herum praktisch dem Tod von der Schippe gesprungen ist, beim Saisondebüt! Und Dasty liefert dem Vorjahressieger im Grossen Preis der Stadt Zürich einen tollen Fight und holt sich den Ehrenplatz. Wir sind einfach nur happy! 

Da kommt doch dieser Gitan heute daher und gewinnt beim ersten Saisonstart nach dieser Vorgeschichte mit dem langen Klinikaufenthalt über Neujahr auf Anhieb! Gänsehautfaktor hoch drei war das... Natürlich gab es nur noch drei Gegner (mehr dazu weiter unten), aber die Art und Weise wie Gitan diesen von der Spitze aus davongestiefelt ist, hat uns sehr gut gefallen. Yvonne Donzé hat ihn hervorragend geritten. "So ein einfaches Pferd habe ich noch nie geritten", freute sie sich auf dem Weg zur Siegerehrung und erzählte hinterher weiter, "unterwegs dachte ich, wir seinen zu schnell. Doch Gitan wollte nicht langsamer. Da habe ich mit ihm gesprochen und ihm gesagt 'hör mal Kollege, wenn Du jetzt so schnell gehen willst, dann will ich aber im Einlauf kein Gejammer hören, Du würdest das nicht durchziehen...' Und er hat's gemacht!"

Wir freuen uns riesig über diesen Sieg, der unter diesen Umständen ein sehr besonderer ist für uns. Gitan ist mit einem Volltreffer in seine voraussichtlich letzte Saison gestartet und hat erstmals seit Ende Juni 2015 (also vor bald drei Jahren; ebenfalls in Dielsdorf) wieder gewonnen. Was will man mehr?!

 

Zuvor hatte bereits Dastary im Grossen Preis der Stadt Zürich eine hervorragende Vorstellung abgeliefert. Er sprang hervorragend und machte bei den Sprüngen meist Boden gut. Doch die Idee war, ihn nicht vorne zu reiten. Und so musste Ivan Cherchi, der einen tollen Job machte, ihn stets wieder zurücknehmen. Eingangs der letzten Runde ging Dasty besser als seine zwei Gegner. Doch der hochklassige Blingless, der schon letztes Jahr gewonnen hatte, schöpfte wieder Kräfte und ging vor dem letzten Bogen in Führung. Nach dem letzten Hindernis griff Dasty vehement an, biss sich aber an seinem Gegner die Zähne aus. Mit einer Länge Rückstand holte er sich einen tollen zweiten Platz im längsten Jagdrennen der Schweiz. Was für ein Einstand für Stall Allegra, danke an Urs und das ganze Team! Wir sind happy und freuen uns auf die nächsten Auftritte von Dasty. Er kam ohne einen einzigen Kratzer aus dem Rennen und war unmittelbar danach aufgestellt und schon wieder zu Schabernack bereit. Wir schauen jetzt in Ruhe, wie er sich in den nächsten Tagen fühlt und planen dann weiter.

 

Unsere Bemerkungen zur Situation mit den Nichtstartern heute in Dielsdorf:

Nach den Stürzen in den ersten beiden Rennen (die Pferde waren eingangs des Bogens nach dem Ziel weggerutscht, zum Glück verliefen die beiden Vorfälle für alle Beteiligten relativ glimpflich) hatte der Veranstalter nach eingehender Analyse der Situation in Absprache mit Rennleitung und Aktiven (Reitern und Trainern) entschieden, die Stelle auszustecken und den Renntag unter sogenannt "erschwerten Bedingungen" weiterzuführen. Dies bedeutet, dass Trainer und Besitzer ihre Pferde ohne Busse zurückziehen dürfen. Diese Möglichkeit wurde denn auch von mehreren Quartieren genutzt, nachdem Champion-Trainer Miro Weiss als Erster (und vor dem Entscheid, den Renntag weiterzuführen) sämtliche Schützlinge als Nichtstarter erklärt hatte. Das ist das gute Recht eines jeden Einzelnen. Wir von Stall Allegra einigten uns mit unseren Trainern (die bekanntlich alles andere als Draufgänger sind) auf ein pragmatisches Vorgehen. Da wir nicht gleich im nächsten Rennen wieder im Einsatz waren, hatten wir mehr Zeit zu entscheiden und konnten schauen, wie die Situation sich entwickelte. Und bei Dasty war es ja so, dass die Jagdbahn eine andere Beschaffenheit hatte (die Stelle auf der Flachbahn galt es erst nach dem Zieleinlauf einmal zu absolvieren). Da gab es für uns keinen Grund, nicht zu laufen. Als Gitan an der Reihe war, hatte es in den vorangehenden Flachrennen keine Zwischenfälle mehr gegeben und wir entschieden uns nach nochmaligem Abgehen der Bahn ohne Bedenken für einen Start.

 

 

Hier der Allegra-Dielsdorf-Film mit Gitan und Dasty:

 

 

 

 

Gitan zog heute mit Yvonne Donzé im Sattel von der Spitze aus durch und gewann! (Foto: Scarlett Schär, www.horseracing.ch)

 

Einfach genial, dass unser "Zigeuner" sich nach der schwierigen Situation im Januar wieder zurück auf die Rennbahn gekämpft und sogar gleich gewonnen hat (Foto: Ueli Wild).

 

Die Freude war entsprechend riesengross (ähm, einer der Herren muss langsam mit dem Frühjahrs-Sport beginnen... Kleiner Tipp, Gitan ist es nicht...) Foto: Nathalie Vorburger www.horseracing.ch )

 

Was für ein Bild: Yvonne lacht, Nicole lacht und Gitan ist stolz wie Hugo (Foto: Nathalie Vorburger www.horseracing.ch)

 

Grosse Siegerehrung, wie meistens wenn wir in der Deutschschweiz die Ehre haben, ein Rennen zu gewinnen (Foto: Nathalie Vorburger www.horseracing.ch)

 

 

Dasty zeigte mit Yvan Cherchi eine starke Leistung, sprang hervorragend und gefiel uns super (Foto: (Foto: Scarlett Schär, www.horseracing.ch)

 

Dasty lag über weite Strecken an zweiter/dritter Stelle und machte seine Sache sehr gut (Foto: Ueli Wild www.horseracing.ch)

 

Dasty kämpfte, machte sich lang und gab alles - gegen den Vorjahressieger Blingless reichte es knapp nicht. Aber Rang zwei ist ein toller Einstand! (Foto: Scarlett Schär, www.horseracing.ch)

 

Von anderer Perspektive: Dasty griff mit Ivan Cherchi unentwegt an, kam aber nicht vorbei (Foto: Ueli Wild, horseracing.ch)

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2020 by Stall Allegra