Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Die 13 für ONE und Michigan in Avenches keine Glückszahl

08.11.2009 22:25:35

Auch wenn wir die Zahl 13 grundsätzlich gerne haben - zwei 13. Plätze waren nicht das, was wir uns am 8.November 2009 in Avenches vorgestellt hatten.

Nach den Rennen ist man leider auch nicht immer schlauer. Doch wir haben aus den beiden Rennen vom Sonntag in Avenches immerhin ein paar Erkenntnisse, darunter trotz zwei 13. Plätzen auch positive.

 

  • ONE legte einen Blitzstart hin und tauchte früh schon im Mittelfeld auf. Doch in der Folge zeigte er inmitten der anderen Pferde (mit Zulagen gestartet) wenig Biss. Claudia hatte nie wirklich "Gas" und so resultierte der in dieser Gegnerschaft doch so ziemlich enttäuschende 13. Platz. ONE hatte sich nich angestrengt, riss Claudia dafür beim "Auslaufen" nach dem Ziel fast die Arme aus. Egal, wir wissen ja, was ONE auf Schnee kann - und dort kann er sämtliche Rennen, die er bestreiten soll aus dem vorderen Band absolvieren. Wenn er dann wieder so startet wie nun in Avenches, ist er bald einmal an der Spitze... smile.
    Die beiden Herbstrennen nach der Pause waren auf jeden Fall wichtig im Hinblick auf die Schnee-Rennen.
  • Michigan blieb das Pech auch im letzten Renneinsatz 2009 treu. Claudia erwischte mit ihm trotz eher ungünstiger Startposition einen Hammer-Start. Doch leider konnte sie nicht vermeiden, dass Michigan ausgerechnet hinter einem der (gemäss Toto) chancenlosesten Kandidaten innen an den Rails blockiert wurde. Schade, denn dadurch konnte Michigan seinen Schwung vor dem ersten Bogen nicht ausnutzen, sondern wurde gebremst und "eingeklemmt". Hinter diesem Gegner versauerte Michigan dann, fiel vom Mittelfeld aus immer weiter zurück, ohne etwas dafür zu können. Auch im Einlauf gab es keine Lücke. Erst kurz vor dem Ziel war Platz da und Michigan schoss an ein paar Gegnern noch vorbei. Zu spät, und wie für ONE gab es einen 13. Platz. Schade, mit einem besseren "Rücken" vorne dran, hätte Michigan, der "nur" rund 7 Längen auf Rang 5 verlor, (so unglaublich das auf den ersten Blick klingen mag) sogar durchaus plaziert sein können.
    Nächstes Jahr müsste es für Michigan einfacher werden - er verliert dann seine 16'000 EUR Sieggeld aus dem Frühling 2009, ist GA-mässig deutlich besser einzusetzen. Wir sind gespannt, ob er sich auf Schnee wohlfühlt. Als schneller Starter mit einem in der Regel guten Finish wäre er dafür prädestiniert - und wir hoffen, dass er sich in die Reihe von Daktari und Gone (die beide auf Gras nicht gerne tiefes Geläuf hatten, auf Schnee aber jeden Boden konnten) einreiht... 

 

 



0 Kommentare

Es ist noch kein Kommentar vorhanden



Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra