Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Der braun-hellblau gestreifte Wahnsinn geht weiter: Till holt heute, 8.9.2017, in Avenches den 20. Allegra-Saisonsieg! (UPDATED mit FILM)

08.09.2017 20:47:27

Es wird immer schwieriger, Worte zu finden für diese unfassbar erfolgreiche Saison, die wir erleben dürfen. Heute hatten wir in Avenches Till am Start - und der gewann trotz unpassendem Rennverlauf zum vierten Mal in Serie...! Marcel agiert in absoluter Überform und unsere Pferde ebenfalls. 

100% Ausbeute heute in Avenches. Ein Starter, ein Sieg. Hätte uns jemand vor dem Rennen gesagt, Till würde Start-Ziel gewinnen, hätten wir ihn (oder sie) für verrückt erklärt. Doch unser Turbo-Kugel-Fuchs hat uns alle eines Besseren belehrt. Marcel wollte über 3000 Meter einen "Rücken" für Till, um dann mit Speed am Ende hoffentlich die Differenz zu machen. Doch die letzten Leistungen von Till haben offensichtlich auf die Gegner beeindruckt. Keiner wollte Marcel den Gefallen machen, Till Deckung zu geben. So pullte er halt munter vor sich her so an der Spitze - Marcel hatte sich Anfang Nachmittag wieder so weit erholt, dass seine Arme und Hände zum Mittagessen tiptop zu gebrauchen waren... smile.

 

Im Führring war Till noch wie ein Lämmchen: Irene führt ihn, Marcel harrt der Dinge die da kommen.

 

Als wir in der letzten Gegenseite den Angriff des härtesten Gegners Brabus erwarteten, liess Marcel Till beschleunigen. Noch nicht auf Vollgas, aber doch schneller als zuvor. Und im Einlauf griff er mit Till dann unvermittelt an, was keiner mehr kontern konnte. Till kämpfte, als ginge es um Leben und Tod. Im Ziel hatte er mehr als eine Länge Vorsprung.

 

Till kämpfte von der Spitze aus wie ein Löwe...

 

...und liess seinen Gegner Brabus nicht vorbei.

 

Marcel hatte nach dem Rennen ziemlich langgezogene Arme: Bravo Till zum 5. Allegra-Sieg!

 

Der bereits 5. Saisonsieg für Till. "Unglaublich, jetzt wird er noch ein Seriensieger", meinte Marcel ungläubig. Wird? Till IST Seriensieger, es war schliesslich der vierte Volltreffer hintereinander. Was Marcel damit ansprach: An seiner Klasse haben wir nie gezweifelt. Doch Till war im Training (und auch vor dem Rennen) von Anfang an alles andere als einfach. Wir sind sehr froh, dass Marcel und seine Mitarbeiterin Irene (ein grosses MERCI insbesondere auch an sie) ihn inzwischen so gut verstehen und gelernt haben, mit seinen Marotten umzugehen. Nun dankt es Till mit Siegen am Laufmeter... Und er bescherte uns in der absoluten Rekord-Saison in der Geschichte von Stall Allegra den 20. Sieg (18 in der Schweiz plus Jungleboogie und Vancouver in Frankreich). Und beinahe wäre es für Till auch ein Jubiläums-Treffer geworden, er hat nun bei 127 (!) Starts 19 Mal gewonnen.

 

Und das Schöne: Er war noch nichtmal in seiner Boxe angekommen, da atmete er wieder völlig normal. Bemerkenswert ist zudem bei Till, dass er je häufiger er läuft, umso besser wird.

 

Der nächste Einsatz für Till ist am kommenden Freitag, 15. September 2017, am Président-Tag geplant. Dann in einem 15'000er, in dem u.a. ein französischer Gast mit sehr guter Form genannt ist. Aber Till ist ja auch ziemlich gut drauf... smile.

 

Hier das Mini-Filmchen

 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2017 by Stall Allegra