Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Belgino am 13.Oktober 2013 in Maienfeld nochmal mit Chancen

10.10.2013 21:24:10

Am zweiten Maienfelder ist unsere neue Trab-Hoffnung noch einmal im Einsatz - mit einer idealen Startnummer und der erfahrenen Patricia Felber im Sulky.

Knapp war es am ersten Sonntag in Maienfeld, nur sehr wenig hatte gefehlt für Belgino. Danach haben wir analysiert und entschieden, ihn noch einmal auf dem Rossriet laufen zu lassen und nicht wie zunächst geplant in Frauenfeld. Denn dort wäre das Feld aller Voraussicht nach recht deutlich stärker gewesen. Nicht dass wir Belgino nicht auch gegen stärkere Gegner einiges zutrauen würden, aber Maienfeld ist doch die bessere Alternative.

 

Nach diesem Entscheid ging es darum, einen passenden Fahrer zu finden. Claudia ist zwar wieder soweit o.k. und in der Lage jeden Tag die Pferde im Stall zu besuchen sowie die Arbeiten zu verteilen - fahren lässt sie vorerst aber noch bleiben. Weil Marcel Humbert bereits vor dem ersten Sonntag für einen anderen Starter (Romulus Turgot) zugesagt hatte, kommt es am Sonntag nicht zur zweiten gemeinsamen Chance der beiden. Wir haben mit Patricia Felber eine ebenfalls sehr erfolgreiche Dame engagiert - sie war einst die einzige, die Claudia den Amateur-Champion-Titel streitig gemacht hatte, um einen Sieg...

Am letzten Sonntag hat Patricia Felber mit Queen de Ginai auf dem Rossriet gewonnen, notabene Start-Ziel. Und neben Belgino fährt sie am zweiten Maienfelder im grossen Trabrennen den Top-Favoriten Opéra House. Sie hat am Sonntag eine der längsten Anreisen nach Maienfeld: Von ihrem Wohnort Apples (VD), etwas weiter als Lausanne, sind es 330 Kilometer in die Bündner Herrschaft. Rund dreieinhalb Stunden (mit dem PW, mit dem Transporter sicher 4...). Am Telefon war deshalb ihre erste Frage nach der Freudesbekundung über die Fahrt mit Belgino: "Wann ist das Rennen?" Sie hoffte natürlich, nicht gleich um 12 Uhr (ist es nicht; sondern um 14.15 Uhr).

 

Belgino hat das Rennen prima weggesteckt. Er hat diese Woche logischerweise nicht allezu anstrengende Trainings hinter sich. So wurde er zum Beispiel am total verregneten Donnerstag in der Halle longiert. Wir sind sehr zuversichtlich, dass er auch am Sonntag (13.10.13!) wieder eine gute Leistung zeigen wird. Zumal die Startnummer 2 für ihn optimal ist. So braucht es aller Voraussicht nach keinen solchen Effort wie am letzten Sonntag aus der zweiten Reihe, um einen gute Position zu haben. Alles andere werden wir sehen... 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra