Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 5. November 2016: Rebus 5. im GP d'Automne - Rebel und Timoa unter Wert (mit Fotos)

05.11.2016 19:34:34

Der 5. November 2016 hatte ausser der leckeren Geburtstags-Torte, die Werner für Marcel fabriziert hat, und ein paar Schnappschüssen keine Höhepunkte für uns bereit.

Wir waren uns bewusst, dass es heute für unser Trab-Trio in Avenches mehrheitlich kompliziert werden würde. So war die Ausbeute mit einem fünften Platz von Rebus und zwei Nullern kein Schock. Doch etwas näher dran wären wir mit Rebel und Timoa schon gerne gewesen.

 

  • Rebus hatte nach einer halben Runde kurz die Spitze, doch Marcel wollte diese nicht behalten und gab sie gleich wieder ab. In der Folge wurden die beiden an der Innenkante lange eingeklemmt. In der letzten Gegenseite musste Rebus ausgerechnet um den zurückfallenden Rebel herumkurven. Entscheidend war dies jedoch nicht. Im Einlauf konnte Rebus den Rücken des späteren Siegers nicht lange halten. Und einmal auf freier Bahn, kämpfte er zwar tapfer, musste sich aber diesmal mit Rang fünf begnügen. Damit blieb Rebus auch bei seinem 15. Saisonstart unter den ersten Fünf - was für eine Konstanz! Nun bekommt er vier Wochen Pause, damit er ganz frisch am letzten Renntag im Champions Race noch einmal angreifen kann. Da war er letztes Jahr bekanntlich Dritter.

 

  • Rebel war zwischenzeitlich vor Rebus unterwegs. Doch in der letzten Gegenseite war auf einen Ruck Schluss, er verlor rasch Boden und trudelte mit grossem Abstand als Letzter ins Ziel. Anhand der Symptome sieht es gemäss Christophe so aus, als hätte Rebel Atemprobleme gehabt. Wir werden ihn durchchecken lassen und hoffen, ihn bis in drei Wochen (da hätte er ein gutes Rennen) wieder einsatzfähig zu haben.

 

  • Für Timoa ging es heute darum, ein Rennen auf Sand zu bestreiten und einen Rennrhythmus zu bekommen. Letzteres erwies sich als schwierig, denn es war das am schnellsten gelaufene Rennen des ganzen Tages. Pech für Timoa, die bis in der Gegenseite recht gut mithielt, dann aber abbaute. Sicher fehlte noch etwas Luft. Aber die Verletzung, die sich Timoa hinten rechts am Fesselkopf zugezogen hat, half sicher auch nicht. Wohl schmerzhaft, auch wenn im Rennen einiges Adrenalin durch die Adern fliesst. Christophe schaut nun, wie sie sich in den nächsten Tagen präsentiert. 

 

Von Rebus und Rebel haben wir diesmal keine Fotos. Dafür ein paar von Timoa "backstage".

 

Timoa mit Christophe und Nadia nach dem Rennen in der Boxe.

 

Timoa hat sich hinten rechts verletzt - nicht dramatisch, aber sicher schmerzhaft.

 

Was sie davon hält? Genau hinschauen...

 

Im Grimassen-Schneiden macht Timoa so schnell niemand etwas vor.

 

 

Werner überrascht Marcel mit einer Geburtstagstorte

Marcel feierte heute seinen 46. Geburtstag. Rebus hätte ihm gerne ein Geschenk gemacht, aber das war heute nun halt nicht drin.

 

Dafür hat unser Stall-Konditor Werner Bischoff sich wieder einmal selbst übertroffen. Die Bilder sprechen für sich - auch wenn Fotos nach wie vor keinen Geschmack speichern und weitergeben können...

 

Lecker, lecker - und schön noch dazu.

 

Bis nur schon dieser Text auf die Marzipan-Fläche geschrieben ist...

 

Der Meister Werner und der Jubilar Marcel mit der noch (!) ganzen Torte.

 

 

 

 

 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra