Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches 8. Juni 2008: Aufbaustarts ohne grosse Aussagekraft für Zaubi und JYRE

09.06.2008 10:08:03

Unsere beiden Pferde haben in Avenches Aufbaurennen bekommen und waren dabei beide nicht sonderlich vom Glück begünstigt.

Sowohl für J'y Reste Voidéen wie auch für Zauberlied ging es in Avenches lediglich darum, langsam wieder in einen Rennrhythmus zu kommen. Zaubi ist im Training nicht die fleissigste und darum nicht "auf den Punkt zu bringen". JYRE braucht nach seiner Bronchitis wieder Rennen, um in Form zu kommen.

 

  • JYRE war mit viel Eifer dabei, kein Wunder er ist natürlich frisch nach der Pause... Schon beim Heat zog er Adrian fast die Arme aus. Beim Start machte er leider sogleich einen Fehler und ging mit riesigem Rückstand auf die Spitze in den ersten Bogen - das Starthandicap von 25 Metern hatte sich mehr als verdoppelt. Adrian machte in der Folge das einzig Richtige. Er servierte JYRE einen ökonomischen Rennverlauf, liess ihn wieder ans Feld herantraben und überholte im Einlauf noch ein paar Gegner - weil diese dummerweise alle disqualifiziert waren, schlug sich dies auf dem Resultatblatt nicht nieder...
    Wir sind zufrieden mit JYRE, so seltsam dies vielleicht klingen mag. Es ging lediglich darum zu schauen, ob er den Rhythmus wieder mitgehen kann unterwegs (nicht wie in der Trophée Vert, wo er seine Bronchitis hatte). Es fehlt zwar noch einiges bis zur Top-Form, aber JYRE braucht jetzt Rennen, um seinen nicht mehr ganz jungen Motor in Schwung zu bringen. Das einzige Engagement in nächster Zeit ist für ihn der Prix d'Endurance am 29. Juni. Bis dahin hat Claudia Zeit, ihn weiter aufzubauen.
  • Zaubi war nach fünf Wochen Pause auch wieder ziemlich frisch und zu allerlei Schabernack aufgelegt. Beim Start zeigte sie sich von der "kalten" Seite und Sarah Leutwiler musste bemühen, um sie im Mittelfeld zu positionieren. In einem sehr schnell gelaufenen Rennen hatte Zaubi im letzten Bogen mit Aufrücken begonnen - just in dem Moment wurde eine müde Konkurrentin von vorne sehr rasch durchgereicht und Sarah musste Zaubi voll aufnehmen. Da war die Sache für sie gelaufen, denn solche Dinge schätzt sie nun mal überhaupt nicht. Im Einlauf überholte sie zwar noch ein, zwei Gegner. Sarah liess sie aber wie abgemacht dann in Ruhe.
    Zaubi hatte nach dem Rennen recht schnell abgeblasen und war schon vor der Rückreise wieder frisch. Das Rennen hat ihr sicher gut getan.
    Sie soll als nächstes am 21. Juni (Samstag) im Junioren-Cup über 1800 Meter laufen. Danach schauen wir je nach Anpassung der Handicap-Marke (Zaubi steht deutlich zu hoch) weiter.


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2022 by Stall Allegra