Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 10. Juli 2018: Schöne dritte Plätze für REBUS und LIGHT!

10.07.2018 22:25:19

Wow, der Kleine hat wieder einmal seinen Turbo gezündet und schien für einen Moment im Hauptereignis alle zu überlaufen. Rang drei ist aber auch super. Und Light lief ebenfalls als Dritter ins Ziel. Viacus galoppierte sich in aussichtsreicher Position aus dem Rennen.

 

Zwei starke Leistungen und ein Versprechen für die Zukunft...

 

Nun, gerade viel Kredit hatte Rebus im Vorfeld des Rennens nicht bekommen. Störte uns nicht sonderlich, auch wenn es uns etwas erstaunte. Dafür zeigte unser Wirbelwind, dass er auch mit 10 Jahren nach wie vor (oder erst recht) mithalten kann. Seine Zielgerade war die beeindruckendste von allen im Prix d'Endurance. Denn er musste sich zuerst einmal im letzten Bogen aus dem Rücken eines müden Gegners von recht weit hinten aufmachen. Mehrere Längen lagen eingangs der Zielgeraden zwischen der Spitze und ihm. Marcel hatte noch einige Reserven und auf die pochte er im Anschluss. Rebus beschleunigte, er schien alle zu überlaufen... Bevor er auf den letzten 100 Metern etwas "bremste". Doch Dritter hinter dem Titelverteidiger Super Berry Chenou und dem Millionär Swedishman ist gewiss keine Schande. Im Gegenteil, wir sind happy über diese gute Leistung.
Rebus hat nun dank den unsäglichen Ausschreibungen aller Voraussicht 5 Wochen Zwangspause (er hätte in einer Woche bereits wieder laufen müssen oder aber im Prix de Vitesse über die Meile, was für ihn zu kurz ist). Nun gut, warten wir mal ab, was die Zukunft bringt. Wir hoffen, Marcel kann die Form von Rebus irgendwie konservieren...

 

 

Rebus (ganz links mit Marcel) kam mit schönem Speed angebraust, zog dann aber gegen Swedishman (rechts) und Super Berry Chenou (Nr 4, Sieger) nicht ganz durch.

 

Zuvor hatte Light the Fire ebenfalls Rang drei belegt. Dies in einem sehr schnell gelaufenen Rennen über 2350 Meter. Loris hatte mit Light lange ein gutes Rennen (so gut wie es aus Startposition 8 halt eben geht), musste dann leider den letzten Bogen in dritter Spur ohne Rücken absolvieren. Doch Light gab nicht auf, ging im Einlauf immer weiter und wurde mit Rang drei belohnt. Schön, darauf lässt sich aufbauen! Die Art und Weise gefällt uns.
Mit diesem dritten Platz hat er nun zu viel Gewinn für ein mögliches Rennen nächste Woche. Somit hat Light nun Pause bis am 31. Juli oder 1. August.

 

 

Light und Loris nach dem Ziel, well done...

 

Bei Viacus haben wir die richtige Einstellung noch nicht gefunden. Heute war es auf jeden Fall einen Schritt vorwärts. Denn Viacus war in den Kurven tiptop. Leider baute er beim Aufrücken (in einem schönen Rush) vor dem letzten Bogen einen Fehler ein (den Loris rasch wieder parieren konnte). Dann kämpfte er um einen Spitzenplatz, machte aber im Einlauf noch einen Fehler, worauf er disqualifiziert wurde. Schade, das hätte uns natürlich gefreut. Aber wir glauben nach wie vor an das Potential von Viacus.
Er hat in den kommenden Wochen mehrere Optionen: Nächste Woche (17.) gegen Elkador, am 23. gegen stärkere Gegner (aber vorne weg) oder dann am 31.Juli/1.August (da ist innert weniger als 24 Stunden zweimal das gleiche Rennen bis TG 69'000 Franken ausgeschrieben, einmal beschränkt für Pferde mit maximal 9000 Franken Jahresgewinn. Das sind in dieser Kategorie gefühlte 95%... Wird also "lustig" zu sehen, wer dann in welchem Rennen läuft. Wobei im Prinzip ist das viel eher zum Heulen. Noch dümmer ist diese doppelte Limite für alle, die knapp über 69'000 Gewinn haben, was bei Viacus zum Glück nicht der Fall ist).

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra