Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 1. August 2017: Canone und Rebel Zweite, Uranus Vierter und Speedy Sechster

01.08.2017 22:04:50

Ein paar gute Leistungen haben unsere vier Traber heute am Nationalfeiertag in Avenches gezeigt. Alle vier haben Geld verdient und zweimal fehlte relativ wenig zum Sieg. Wir sind stolt auf unser Quartett.

Der Abend begann mit zwei Ehrenplätzen aus Allegra-Sicht. Und schon im ersten Rennen hätte es für Rebel mit Patricia bei den Amateuren beinahe gereicht. Rebel kämpfte im Einlauf verbissen um jeden Zentimeter, musste aber am Ende seinem einzigen verbliebenen Gegner Swing d'Eronville um eine Viertellänge den Vortritt lassen. Ein toller Kämpfer, auch mit 12 Jahren noch. Und er kommt auf den Herbst immer besser in Form. Wir freuen uns jetzt auf die Trophée Vert am 16. August wiederum in Avenches. Irgendwann kommt sein Tag, wo alles Glück auf seiner Seite ist. Daran glauben wir ganz fest.

 

Canone konnte heute kurzfristig nicht mit Loris antreten. Denn dem Ärmsten war k...übel, wie angeworfen. So haben wir Rudi ins Sulky unserer Stute gesetzt. Das Rennen verlief dann leider nicht ganz nach Wunsch. In der Gegenseite war es so langsam, dass Rudi sich zu einem Rush an die Spitze entschied. Dort drosselte er das Tempo gleich wieder, um erst im Einlauf so richtig loszulegen. Doch Marcel war mit seinem Serien-Sieger Baci Love am Schluss stärker. Schade, wir hätten gerne gesehen, wie Canone ebenfalls mit "gespartem Speed" im Einlauf dagegen gehalten hätte. Wir schauen nun, wie es für Canone weiter geht. Entweder am 16. August in Avenches oder am 22. in Dielsdorf.

 

Uranus lief mit Marcel (Stefan ist ja in den Ferien) sein gewohnt solides Rennen. Leider war auch dieses ziemlich langsam gelaufen. Am Ende gab es einen vierten Platz, wobei dies heute mit dem Rennverlauf  (inklusive mässigem Start) das Optimum war. Für Uranus geht es nun entweder am 22. in Dielsdorf oder dann am 27. August in Aarau weiter.

 

Von Gonzales alias Speedy hatten wir schon etwas mehr erwartet, respektive erhofft. Er sah beim Heat tiptop aus, gefiel uns wie Rudi auch sonst. Doch im Rennen passte etwas noch nicht zusammen. Vor allem in den Bögen hatte er Mühe, was sonst ja nicht sei Problem war. Wir müssen das analysieren, dann schauen wir weiter. Rang sechs entspricht sicher nicht seinem Potential und auch nicht seinen Arbeitsleistungen.

 

 

 

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra