Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 7.April 2015: Toller Rebus-Sieg und starker Prince-Finish nach unglücklichem Rennen (mit FOTOS und VIDEO)

07.04.2015 23:58:14

Endlich hat es für Rebus geklappt, unser Turbo-Zwerg hat endlich zeigen können, was er drauf hat. Und das ist eine ganze Menge! Genauso happy sind wir über die Leistung unseres Prinzen, der trotz verkorkstem Rennverlauf und eines "Nasenstübers" Eingangs Zielgerade noch sehr gut fertig machte und auf Rang drei lief.

Schön, einfach schön wie unsere beiden Jungs heute marschierten. Die Rennverläufe waren total unterschiedlich. Doch beide machten ihre Sache hervorragend! Prince zeigte eindrücklich, dass er noch da ist und in der Elite mithalten kann. Rebus seinerseits ist nun soweit, dass er sein Potential ausschöpfen kann. Beides ist sehr vielversprechend für die kommenden Monate.

 

  • Prince hatte ausgesprochen viel Pech in seinem Rennen. Wie befürchtet kam der Gegner vor ihm am Start nicht weg und Prince musste in seinem Rücken warten. Im ersten Bogen war die Geschwindigkeit unglaublich langsame 1:20 - ein Schneckentempo sondergleichen. Marcel versuchte Prince in zweite Spur zu bringen, doch er hätte dies nur geschafft, wenn er den späteren Sieger behindert hätte. Im letzten Bogen lag Prince deshalb immer noch ganz hinten, mit viel "Gas" offensichtlich (kein Wunder, es ging nur 1:15). Zu Beginn der Zielgeraden war der Gegner vor ihm dann am Ende.  dessen Fahrer holte aus, um ihn mit der Peitsche anzutreiben - und traf Prince voll an den Kopf. Unser Prinz erschrak natürlich, fiel kurz in Galopp und Marcel musste ihn zurücknehmen, nach aussen dirigieren und noch einmal neu zum Angriff ansetzen. Daraufhin beschleunigte Prince in sehenswerter Manier und schnappte sich noch Quick Fighter. Une du Martza wäre vielleicht 20 Meter weiter auch "dran" gewesen, so rettete sie sich um eine Viertellänge als Zweite ins Ziel.
    Prince zeigte eindrücklich, dass mit ihm auch in dieser Saison gegen die Besten weiterhin zu rechnen ist. Wir freuen uns jetzt schon auf das Rennen, in dem er einmal einen idealen Rennverlauf hat. Damit wäre in diesem Meilen-Rennen sehr viel mehr möglich gewesen. Aber natürlich sind wir mit der Leistung hoch zufrieden. Für Prince geht es nun am 30.April in Avenches über 2350 Meter weiter.

 


Claudia wärmte Prince unter dem Sattel auf: Stilstudie der beiden (Foto: Markus Monstein)

 

 

  • Endlich Rebus! Wir wussten ja, dass er super drauf ist. Und dass er über genügend Klasse verfügt, um in der Schweiz mit den Besten mitzuhalten, hat er schon bewiesen. Nun hat er seine Power auf die Bahn bringen können und marschierte zu einem leichten Triumph. Marcel liess die anderen zuerst machen. "Die waren viel zu schnell", so sein Urteil. Als der Favorit Qudéko d'Eté auf der letzten Runde aufrückte, nahm Marcel ihn als Lokomotive. Es ging richtig schnell in der letzten Gegenseite, 1:07,9 - und zwar von Beginn bis Ende Gegenseite. Im letzen Bogen dann 1:16,5 und Eingangs der Zielgeraden griff Rebus an (1:10,5 lief er bis Mitte Zielgerade), sein Hauptgegner galoppierte und schon war Rebus allein in Front! In der Folge konnte Marcel die Führung souverän verwalten, musste Rebus am Ende gar nicht alles abverlangen. "Je länger das Rennen dauerte, desto mehr hatte ich in der Hand - er wäre schon noch eine Runde so gegangen, ohne zu bluffen...", schwärmte Marcel. Die Frage, ob er auch ohne den Fehler des Favoriten gewonnen hätte, beantwortet Marcello im Video...

    Einziger Wermutstropfen: Rebus hat sich hinten links (oberhalb jeder Möglichkeit für die Anbringung eines Schoners) wieder angeschlagen. Dafür ist sein Gangwerk mit der Ausrüstung, die er schon in Skandinavien benutzt hat, wieder einwandfrei. Dass es letzten Herbst nicht geklappt hat, war zum grössten Teil unsere Schuld (zu kurz nacheinander gelaufen und dann klappte der Versuch mit anderen Eisen nicht). Nun schauen wir in die Zukunft, und die sieht sehr interessant aus.
    Für Rebus geht es nun aller Voraussicht nach am 30.April (oder allenfalls am 5.Mai) in Avenches weiter. In welchem Rennen steht noch nicht fest. Als übernächstes Rennen wurden wir ihn sehr gerne am 17.Mai in Aarau im Mai-Preis (vorne weg!) laufen lassen. 

 


Erster Schweizer Sieg für Rebus mit Marcel: Grosse Freude für unseren Stall! (Foto: Sandro Vanoli).

 

 Film starten

 

  • Vor den Rennen hat Claudia mit Belgino ein sehr gutes Training absolviert. Unser St.Moritz-Sieger bewegt sich hervorragend und ist wie immer mit einer Top-Einstellung am Werk. Für seinen nächsten Einsatz am 3.Mai in Dielsdorf läuft der Countdown... 

 

Belgino spuhlte sein Training mit gespitzten Ohren und viel Lauffreude ab... (Fotos: Markus)

 


Auch in die andere Richtung schien Belgino zu fliegen...

 


Claudia und Bel, ein tolles Team...

 

 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2017 by Stall Allegra