Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches 6.7.2018: Chevy mit einem tollen Sieg, Semola läuft auf Rang zwei! (UPDATED mit FILM)

06.07.2018 20:43:23

Zwei Starter, ein Sieg und ein zweiter Platz! Schöner Allegra-Abend in Avenches mit dem ersten Volltreffer von Chevy und einer tapferen Semola, die 1:14,8 lief - was erstaunlicherweise nicht zum Sieg reichte.

Toll, was unsere beiden Starter heute Abend zeigten. Das macht Freude und Lust auf mehr in den kommenden Wochen und Monaten...!

 

 

Phuuu, das war wieder ein toller Allegra-Abend. Chevy hat uns riesig Freude gemacht mit seinem Sieg, aber auch seiner Art zu laufen. Loris liess ihn in Ruhe auf die Beine kommen, beschleunigte dann nach einer halben Runde. Die beiden tauchten bald an der seite der Leaderin auf, die aber die Spitze nicht abgeben wollte. Einen Moment lang sah es so aus, als könnte Loris mit Chevy in der Lücke dahinter "einparken", doch die wurde dann auch wieder geschlossen. Zum Glück kam wenig später einer der Mitfavoriten nach vorne und bot Chevy einen "Rücken". In der Zielgerade kam Chevy immer besser in Schwung und am Ende schien es, als hätte er einen Gang mehr. Loris blieb bis am Schluss aufmerksam, weil Chevy in den letzten Rennen mehrfach den Eindruck gemacht hatte, als wisse er nicht so genau, worum es letztendlich geht - vorne zu bleiben nämlich... smile. Diesmal ging alles auf, "überlegen" lautete der Richterspruch und drei Längen war der Vorsprung im Ziel.

Toll, dass er nach je zwei dritten und zweiten Plätzen nun den Sieg nach Hause holte. Und wir sind nach wie vor überzeugt, dass da noch einiges mehr möglich ist. Gemäss Loris ist Chevy sehr tempofest, kann unterwegs hohe Geschwindigkeiten mitgehen. Gut möglich, dass wir im nächsten Rennen etwas "Verrücktes" versuchen. Zuerst bekommt Chevy aber ein paar Wochen Pause, vor Ende Juli läuft er nicht.

 

 

Chevy (Loris) mit gespitzten Ohren, eine Augenweide (Foto: Morgane Bürgin).

 

Im Einlauf gab es nur noch Chevyyyyyyy... (Foto: Morgane Bürgin)

 

Grund zu grosser Freude: Loris und Markus nach dem Chevy-Sieg (Foto: Morgane Bürgin).

 

 

Chevy und Loris sorgen für die 16. Allegra-Siegerehrung dieses Jahr und die 151. insgesamt.
Foto: Morgane Bürgin, www.horseracing.ch)

 

Bei Semola war die Ausgangslage klar. Sie war im Amateurrennen mit Franck Quatreuil klare Favoritin. Für uns war das Wichtigste, dass sie nicht im ganzen Juli ohne Rennen bleibt. Franck fuhr sie an der Spitze und im Einlauf versuchte er wie besprochen zu beschleunigen. Dies tat Semola auch, sie lief ein sehr gutes Rennen und mit 1:14,8 die persönlich schnellste Kilometer-Reduktion jemals auf dieser Distanz (2350 Meter) - doch einer war heute noch stärker. Ugo de Tortière verbesserte als Zehnjähriger seinen Rekord auf 1:14,4 und liess Semola auf den letzten 200 Metern keine Chance. Da kann man nur den Hut ziehen! Dieser "Ugo" ist hat sich offensichtlich auf Semola eingeschossen: 3 Mal sind die beiden nun gegeineinander gelaufen (zweimal noch vor Semolas Allegra-Zeit) und immer hatte der Wallach seine Nase vorn. Wir kennen keinen anderen Gegner, der eine solche Bilanz gegen Semola hat, chapeau!
Für Semola gibt es jetzt fünf Wochen Pause (sie macht natürlich nicht einfach nur Ferien, sondern wird gezielt vorbereitet). Am 15. August soll sie in Avenches das Meisterschafts-Vorbereitungsrennen auf Gras bestreiten, um sich den letzten Schliff für den Saisonhöhepunkt am 26. August in Aarau zu holen.

 

Semola und Franck Quatreuil vor dem Führring.

 

Semola lief mit Franck Quatreuil ein starkes Rennen, aber der erstaunliche Ugo de Tortière (verbesserte mit 10 Jahren heute seinen Rekord um 1.2 Sekunden) war heute noch stärker.

 

Semola mit Loris nach dem Rennen.

 

 

Sie genoss die Liebkosungen der "Basel/Muttenz-Connection" in vollen Zügen!

 

 

 

Und hier der Chevy-Siegesfilm aus Avenches:

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra