Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 26.7.2020: Turbo-Rebus super 2. - Globi sehr guter 3. - Fiddle 6.

27.07.2020 20:46:32

Was für eine Vorstellung von Rebus gestern Abend in Avenches! Unser zwölfjähriger Turboflitzer zeigte eine Zielgerade wie zu seinen besten Zeiten und stürmte auf Rang zwei. Globi lief ebenfalls sehr gut und eroberte einen dritten Platz. Für Fiddle sah es im Hauptereignis lange nach Platz vier aus, ehe er am Schluss nicht ganz durchzog und 6. wurde.

Was hat dieser Rebus nur für eine Top-Einstellung. Er gibt immer sein Bestes - und das ist in der aktuellen Form eine ganze Menge. Viel hatte nicht gefehlt und es wäre der 10. Schweizer Sieg (beim 66. Start) geworden. Eine Dreiviertellänge betrugt der Abstand im Ziel, doch Rebus war deutlich schneller als der Sieger. Nur hatte Marcel mit unserem Zwölfjährigen lange keine Lücke respektive keinen "Rücken" als Lokomotive gefunden. Als es soweit war beschleunigte Rebus rasch auf 1:05 (über 55 km/h) und zog bis kurz vor dem Ziel in 1:06 durch, ganz am Schluss dann 1:08. Wir sind uns einig mit Marcel (und er kennt ihn ja von früher wirklich sehr gut): Rebus ist in der Form seiner besten Tage. Toll, dass Loris ihn wieder dorthin gebracht hat. Ihn, der (wir wiederholen es nochmal) eigentlich demnächst hätte pensioniert werden sollen. Kerngesund, aber halt mit viel Gewinn. Mal schauen, was die nächsten Wochen und Monate bringen. Rebus hätte auf jeden Fall seinen Schweizer Jubiläumssieg verdient. Finden wir...

 

(siehe unten das Mini-Filmchen mit dem Turbo-Finish auch in Zeitlupe...)

 

Loris übergibt im Führring Rebus an Marcel - offensichtlich guten Mutes.

 

Rebus und Marcel auf dem Weg zur Bahn...

 

 

...und auf den letzten Metern, wobei sie dem Sieger bis ins Ziel deutlich näher kommen.

 

Zuvor war bereits Globi (ebenfalls mit Marcel) sehr gut unterwegs. Er verlor, ganz auf Warten gefahren, hinter müden Gegnern mehrmals Boden, sonst wäre allenfalls mit optimalem Rennverlauf Rang zwei drin gelegen. So lief Globi in 06/07 noch auf Rang drei. Auch von ihm eine weitere gute Leistung. Er zieht jetzt wieder bis zum Schluss durch, was nicht immer der Fall war. Wir sind auch bei ihm zuversichtlich für die kommenden Wochen. Sein nächster Einsatz ist für den 16. August auf Gras vorgesehen.

 

Globi schnappt sich hinter einem dieses Jahr 2fachenSieger (zuvor von Vessillo geschlagen) Rang 3.

 

Nach getaner Arbeit: Globi mit Marcel, Etienne als Lad.

 

Am Schluss lief Fiddle (mit Etienne) im Hauptereignis, dem Prix de 5ans. Das war für ihn ein Test gegen die besten Fünfjährigen. Und es sah lange gut aus. In der letzten Gegenseite rückte Fiddle auf Rang vier vor und für einen Moment hatten wir den Eindruck, er könnte sogar um den dritten Platz kämpfen. Doch dann zog Fiddle im Einlauf nicht durch. Er ist offensichtlich noch nicht ganz soweit. Die Moral ist das Wichtigste für ihn, daran arbeiten wir in den nächsten Wochen wieder weiter. Fiddle hat aller Voraussicht nach nun bis Ende August Pause (bis dahin hätte er zwei unpassende Startgelegenheiten: Am 9. August über zu lange 3000m und am 23. August auf der kleinen Grasbahn im Innenraum).

 

Der Grosse (Fiddle) mit dem Kleinen (Etienne) im Sulky auf dem Weg zum Führring.

 

Hätte Fiddle etwas mehr gekämpft, wäre es Rang vier statt sechs geworden. Aber alles gut...

 

Gefeiert wurde mit ultra-leckeren Mandelgipfeln aus Katrins Backofen...

 

 

Hier der Mini-Film von Rebus' Turbo-Finish:

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2020 by Stall Allegra