Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 2.6.2019: Gustavo 5. und Canone 6. am ersten Hitze-Renntag der Saison

02.06.2019 18:28:01

Heute konnten unsere beiden Starter in Avenches mit Joey im Sulky nicht über sich hinauswachsen. Beide liefen nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Gustavo lag nach einem Sicherheitsstart sofort hinten, während die mit 25 Meter Starthandicap ins Rennen gegangene Canone am Ende vielleicht auch etwas ihren Blitzstart büssen musste. Wie auch immer, es kommen wieder bessere Tage.

Für heute hatten wir uns keine ersten Chancen ausgerechnet mit Gustavo und Canone. Dass beide für ein schönes Platzgeld in Frage kommen, das hatten wir aber schon gedacht. Letzlich wurden sie 5. und 6.

 

Für Gustavo ging das Rennen schon nicht ideal los. Natürlich besser als beim letzten Mal, als er galoppierte. Aber er war nicht am Rechen hinter dem Auto und lag schon zurück als es los ging. Und weil die Gegner vorne richtig schnell loslegten (der Sieger wurde offiziell in 1:14,9 gestoppt...), wurde die Aufgabe noch schwieriger. In der Gegenseite versuchte Joey sich mit Gustavo nach vorne zu orientieren, doch es blieb beim Versuch. Zu Beginn der Zielgeraden beschleunigte Gustavo nochmal auf 12 und hielt einige Zeit 13/14, aber mehr als Rang fünf - deutlich geschlagen von den vorderen Pferden - lag nicht drin. Schade. Die kommenden Wochen müssen zeigen, an welcher Hausnummer Gustavo zu Hause ist. Wir hatten ihn höher eingeschätzt. Wann Gustavo das nächste Mal läuft, steht noch nicht fest.

 

Bei Canone war die Ausgangslage mit 25 Meter Starthandicap erschwert. Joey liess es nach zwei Fehlstarts gleich zu Beginn erstmal so richtig krachen: Von 1:12, steigerte er auf 10, 9, 8 und schliesslich 1:07... So hatte Canone schon vor dem ersten Bogen Anschluss an die vorne gestarteten Pferde. Das Rennen wurde nie langsam und in der letzten Gegenseite ging die Post nochmal ab: 1:11, 10 und mit 1:12 brauste Canone in den Bogen, wo das Tempo nochmal etwas langsamer wurde. In der Zielgerade beschleunigte sie auf 1:11, 1:10, 1:09 und hielt lange 1:10 - das reichte nicht! Rang 6 ohne echte Chance auf eine bessere Platzierung. Dabei hatte sie mit 1:16,2 die zweitschnellste Reduktion von allen im Feld realisiert (so schnell war Canone auf diesem Parcours mit Bänderstart noch gar nie gelaufen; bisher war 1:17,1 ihre beste Reduktion über 2400m in Avenches). Aber 25 Meter Starthandicaps und dann 2 Efforts (am Start und nochmal in der letzten Gegenseite) vor dem Endspurt, das können Pferde anderer Klasse.

Canone könnte nun einen Frankreichstart verordnet bekommen. Eine andere Bahn als Avenches hilft vielleicht.

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2019 by Stall Allegra