Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 19.Juni 2015: Global mit dem Hattrick-Sieg und Timoa unglückliche Dritte (updated mit FILM)

19.06.2015 20:39:56

Unser Turbo-Zwerg Global Spotify dominierte im Prix de Vitesse der Dreijährigen nach Belieben, während Timoa leider beim Angriffsversuch mit einem anderen Sulky zusammenhängte, abgebremst wurde und trotzdem noch als Dritte ins Ziel lief...

Wieder ein spannender und erfolgreicher Abend aus Allegra-Sicht! Natürlich hat der magistrale Sieg von Global alles überstrahlt. Doch auch der dritte Platz von Timoa war in Anbetracht der Umstände mit dem Beinahe-Crash im Einlauf wie ein kleines Wunder.

 

  • Timoa legte los wie die Feuerwehr und wollte gleich an die Spitze preschen. Doch wir hatten uns diesmal eine andere Taktik zurechtgelegt, Marcel wollte Timoa bewusst "verstecken". Bis dies möglich war, dauerte es fast eine halbe Runde. Und in dieser Zeit pullte Madame ziemlich stark. In der Gegenseite wurde das Rennen dann richtig schnell, Timoa absolvierte eine Passage dort in 1:09. Dafür wurde es im letzten Bogen dann mit 1:20, deutlich langsamer. In der Zielgerade sah Marcel innen einen Lücke, die er zu nutzen versuchte. Timoa passte durch und beschleunigte sehenswert - doch als Marcels Sulky auf der Höhe desjenigen des gegnerischen Fahrers war, hängte das rechte Rad ein. Timoa wurde abrupt gestoppt (weil die Gegnerin eben müde und deutlich langsamer unterwegs war). Nachdem die Sulkys wieder "ausgehängt" waren, trabte Timoa unbeirrt weiter und wurde noch Dritte. Die meisten wären nach einem solchen Zwischenfall wohl galoppiert, nicht aber unsere Timoa... Natürlich schade das Ganze. Wir hätten sehr gerne gesehen, wie weit sie bei ihrem stark aussehenden Angriff gekommen wäre. Mindestens Zweite wäre sie geworden, denken wir. Doch auch ein dritter Platz ist natürlich gut. Timoa hat für uns bei nun 13 Starts fünf Mal gewonnen und war weitere fünf Mal unter den ersten drei! Wann genau es für sie nun weiter geht, ist noch nicht definiert.

    scs 150619 0060 Timoa Uryline

    Timoa hatte Pech, hier sah es noch gut aus (im 2. Bogen): Trotzdem wurde sie Dritte. (S.Schär)

     

  • Global startete weniger schnell, als dies vielleicht zu erwarten gewesen wäre. Marcel sah auch keinen Grund, mit ihm irgend ein Risiko einzugehen in der Startphase (einer 13er-Zeit musste reichen). Durch den ersten Bogen übernahm er dann die Spitze und in der Gegenseite führte er in nicht allzu schnellem Tempo (1:16,6). Durch den letzten Bogen liess Marcel Global beschleunigen, bis er in der Zielgerade bei 1:12 angelangt war. Dies hatte zur Folge, dass die Gegner innert Kürze deutlichen Rückstand hatten. So konnte Marcel Global ab Mitte Zielgerade praktisch noch austrudeln lassen, zunächst noch in 1:13,5 und ganz am Ende in einer 18er-Zeit. Insgesamt ergab dies eine Kilometer-Zeit von 1:15,6 - völlig unausgefahren notabene. Dies ist die drittschnellste Zeit eines Siegers in der Geschichte dieses Rennens. Der Rekord von Uza Josselyn aus dem letzten Jahr (1:14,9) wäre für Global mit grosser Wahrscheinlichkeit in Reichweite gewesen, doch gebracht hätte es ihm (und uns) ja rein gar nichts. Wie gut die Zeit ist, zeigt ein Blick auf die Siegerliste des Rennens: Der Crack Ludwig du Martza gewann seinerzeit in 1:16,9, Kaléo du Flamy gar in 1:21,3, Une du Martza in 1:16,4 oder Atilano in 1:16,8.
    Global bleibt damit auch beim dritten Allegra- und Schweizer Start ungeschlagen und hat für uns schon 14'535 Franken verdient, womit er in der Jahresstatistik auf Rang 8 liegt (Rebus ist 14. und Belgino 20.). Nach diesem 8. Allegra-Sieg stehen wir in der Besitzerstatistik weiterhin auf Rang drei, Wahnsinn... Jeder 3. Allegra-Trab-Start in dieser Saison war bisher ein Sieg (24 Starts, 8 Siege).
    Wichtiger als alle diese Zahlenspielereien ist für uns, dass Global sich wie ein Profi aufführt. Er ist cool, richtig gut im Kopf und sein Gangwerk ist eine grosse Freude. Seine weitere Rennplanung steht noch nicht fest. Er hätte am 3. und 22.Juli Rennen. Es ist jedoch gut möglich, dass wir eines der beiden (wohl das am 3.Juli) auslassen, um sein Programm nicht zu überladen. Er muss ja nicht zwingend ein Dutzend Rennen laufen bis Ende Jahr...

 

 

 

scs 150619 0102 Global Spotify
Global gewann mit Marcel überlegen... (Fotos: Scarlett Schär).

 

scs 150619 0118 Global Spotify

Schon die 8. Siegerehrung in dieser Saison, die dritte mit Global!

 

 

Hier der SIEGES-Film aus Avenches:

 

Film starten

 

 

 

 

 


Sponsoren
Wisler - junge Selbstfahrer
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra