Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Avenches, 11.9.2022: JACK gewinnt überlegen sein 12. Rennen - VESSILLO 3. (updated mit FILM!)

12.09.2022 17:50:30

Was für eine bärenstarke Vorstellung von JACK gestern in Avenches! Bei seinem zweiten Start unter den Fittichen von Loris liess er erstmals mit Franck Ouvrie im Sulky seinen 11 Gegnern von der Spitze aus keine Chance: "Überlegen, 5 Längen" lautete der Richterspruch. Im selben Rennen blieb BLACK lange eingeklemmt und blass. VESSILLO belegte nach langer Führung einen ansprechenden 3. Platz - er ist auf dem Weg zurück zu seiner Form. Unerklärlich das Abschneiden von ACHILLE, der im Einlauf statt zum Endspurt abrupt zum Rückzug blies.

Grosser Auftritt von JACK gestern in Avenches: Beim 13. Start in der Schweiz realisierte er seinen 6. Volltreffer - damit hat er sein Karriere-Dutzend voll gemacht. Denn auch in Deutschland war er 6 Mal siegreich (bei 19 Starts). Mit dem schönen Sieggeld im Finale des "IENA Silver Cup Eté" (5200 Franken für den Sieger) hat JACK in der Schweiz nun mehr verdient als in Deutschland (27'639 gegenüber 26'442). Und wie im Frühling (damals noch mit Rudi) war er Sieger im Final-Rennen, eine schöne Doublette. Mit dem 12. Sieg schloss er in der "ewigen Allegra-Siegerliste" zu Semola auf. Vor ihm liegen nur noch Deniro (17 Siege), Globi und Light (je 13).

 

Franck Ouvrie übernahm mit JACK trotz Startposition 7 früh die Spitze und gab diese schlicht nie mehr ab. Klingt unspektakulär, war aber insbesondere in der Schlussphase absolut sehenswert. Denn JACK stiefelte den Gegnern ohne die geringste Aufforderung seines Fahrers davon. Franck Ouvrie war denn auch sehr angetan von JACK: "Ein sehr gutes Pferd. Und er hört sehr gut auf den Fahrer - ich konnte machen, was ich wollte...!" Für JACK geht es nun aller Voraussicht nach am 21. in Avenches weiter. Gleiche Distanz, ähnliche Gegner.

 

Im selben Rennen lief auch BLACK mit. Er war mit Loris lange eingeklemmt, beschleunigte dann aber auch nicht, als Platz da war. Wir glauben die Gründe zu kennen. Nächster Start ist am 21. September geplant (nicht im gleichen Rennen wie JACK). 

 

Eine Runde vor Schluss: Jack und Franck haben alles im Griff (Foto: Ueli Wild/horseracing.ch)

 

Überlegener Sieg - Franck sagte, JACK wäre noch eine Runde so weiter gelaufen (Foto: Ueli Wild).

 

Hier sieht man den Abstand noch etwas besser, 5 Längen waren es im Ziel (Foto: Ueli Wild).

 

Laurine war die erste Gratulantin - hier beim Warten auf Jack.

 

Zuerst kam BLACK mit Loris. Er kann mehr. Hoffentlich zeigt er das schon am 21. September.

 

Da kommen unsere Helden: Jack und Franck.

 

6. Schweizer Sieg für Jack, der 5. in Avenches.

 

Franck Ouvrie war sehr angetan von JACK.

 

Die 12. Siegerehrung für Jack. 

 

Zuvor hatte VESSILLO einen weiteren Schritt in Richtung Bestform gemacht. Er hatte mit Franck Ouvrie Eingangs des ersten Bogens die Spitze übernommen und führte weit in die Zielgerade hinein. Auf den letzten rund 100 Metern musste er zwei Gegner vorbeilassen. Franck Ouvrie sagte, es habe ihm noch dieses Rennen gefehlt. Kein Wunder, nach der langen Pause nach seiner OP. Und es ist ohnehin schwierig, für ihn ein passendes Programm zusammenzustellen: Weil er auf Sand nun wieder fast 6 Wochen kein Rennen mehr hatte, musste er wieder ein Mini-Comeback machen. Weil es für weiter als den 9. Oktober leider noch keine Ausschreibungen gibt (die sind versprochen für diese Woche), ist eine seriöse Planung unmöglich. Bis zum genannten 2. Maienfelder-Renntag hat VESSILLO kein einziges Rennen auf Sand. Wir haben ihn für Dielsdorf genannt, möchten aber mit ihm nicht unbedingt auf Gras laufen (schon gar nicht, wenn das Geläuf durchlässig werden sollte). Möglich, dass wir für VESSILLO in Italien ein Rennen suchen.

 

Vessillo wartet, bis es los geht.

 

Franck Ouvrie fand, er habe einen sehr schönen Kopf.

 

Vessillo auf dem Weg in den Führring.

 

Vessillo im Führring, erstmals mit Franck Ouvrie.

 

Vessillo auf dem Weg zur Bahn.

 

Am Schluss musste VESSILLO noch zwei Gegner (im Bild der Sieger Cash des Caillons) vorbei lassen (Foto: Ueli Wild).

 

Vessillo nach getaner Arbeit. Solider dritter Platz.

 

Wir hoffen, dass VESSILLO diesen Herbst wieder zur Hochform aufläuft.

 

Zum Schluss folgte eine Enttäuschung. Wir hatten mit ACHILLE einen Mitfavoriten, der im Schlussbogen nach idealem Rennverlauf noch einige Power zu haben schien - bereit zum Angriff. So schien es. Doch innerhalb weniger Meter ging es nicht mehr vorwärts. Wir haben keine Ahnung, was der Grund dafür ist. Er hat am Nachmittag bereits wieder gefressen, war soweit aufgestellt. Es gibt nichts Offensichtliches, was nicht gepasst hatte. Wir müssen das in den nächsten Tagen analysieren. Deshalb ist auch unklar, wann ACHILLE wieder laufen soll.

 

Achille und Franck Ouvrie auf dem Weg zum Führring.

 

Der blaue Himmel täuschte, vielmehr waren es die Wolken für Achille.

 

Der Tag war für uns nicht nur erfolgreich, sondern auch sehr interessant. Franck Ouvrie im Stall zu haben, ist ja nicht alltäglich. Er stellte Loris und Laurine ein sehr gutes Zeugnis aus. Die Pferde seien sehr gut zu fahren und zutraulich, die Equipe mache offensichtlich einen sehr guten Job. Das schrieb er in einer Text-Nachricht vom Flughafen explizit. Freut uns natürlich sehr.

 

Zuerst holte Franck Ouvrie im Stall bei Earl Simon seine Renn-Utensilien (die er nicht ins Flugzeug mitgenommen hatte)

 

Der Gruppe-Crack Earl Simon (leider im Président blass geblieben, "er muss krank sein" so Franck hinterher) mit seinem Trainer Jarmo Niskanen.

 

Erstes Foto vor dem Stall, mit miserabler Belichtung.

 

Zum Kaffee mit kurzer visueller Rennanalyse vor dem ersten Einsatz gab es Katrin-Brownies.

 

Der Dress wartete geduldig auf den rund 1400-fachen Siegdriver.

 

Passt: Dress und Helmüberzug montiert, gestärkt und voll motiviert.

 

Franck Ouvrie und Loris Ferro

 

Vessillo hatte schon sehr bald wieder grossen Hunger und konnte nicht mehr für Fotos posieren.

 

Das ist ein Siegerzöpfchen...

 

...das JACK gehört.

 

Weil er das Mittagsfutter so schnell vertilgt hatte, musste er auf Heu umsatteln.

 

Bis bald wieder, Jack!

 

 

 

 

 

Hier nun der SIEGES-Film mit JACK in der Hauptrolle:

 

 

 


Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2022 by Stall Allegra