Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Allegra-Trio am Sonntag 10.2.2008 in St.Moritz mit guten Chancen

08.02.2008 09:19:58

Gone und JYRE laufen am 2. St.Moritzer im Hauptereignis um 25'000 Franken, Melbourne ist im kleineren Trabrennen im Einsatz.

Renn-Dotationen von 25'000 Franken gibt es für uns nicht alle Tage, darum fiebern wir dem GP Pontresina mit noch mehr Spannung entgegen als sonst üblich. Und wir sind gleich mit zwei chancenreichen Pferden vertreten.

  • Gone fühlte sich letzte Woche auf dem speziellen Geläuf nicht wohl und konnte deshalb das von Northern Man und JYRE vorgelegte Tempo in der Gegenseite nicht mehr mitgehen. Die Energie, die sonst seinen Speed ausmacht, verpuffte deshalb - wurde vom Geläuf quasi absorbiert. Trotzdem lief er tapfer auf den fünften Platz. Er hat das Rennen gut weggesteckt und wenn die Bahn sich in gleichmässigerem Zustand präsentiert, ist ihm je nach Rennverlauf einiges zuzutrauen. Claudia ist sogar der Ansicht, Gone sei etwas stärker einzustufen als JYRE. Ein Rang unter den ersten drei (wie letztes Jahr, als er 3. wurde) müsste für unseren 14-jährigen Oldie drin liegen.

 

  • JYRE hat am ersten Sonntag vor dem Rennen schon Kraft gebraucht, war unruhig und zog stark. Darum hat er nun eine Führring-Dispens (wie Gone seit Jahren) bekommen, was ihm helfen sollte, sich auf sein Rennen zu konzentrieren. Die erwartete Steigerung nach dem Comeback in Arosa hat er uns gezeigt. Jetzt stellt sich die Frage, ob noch mehr im Tank ist. Der Rückstand auf den Sieger Northern Man war am letzten Sonntag zwar beträchtlich, doch hat Adrian ihn auch nicht mehr gefordert (weil gegen hinten alles klar war). Und Northern Man geht ja nun mit 25 Metern Handicap ins Rennen. Für JYRE ist es das Rennen, das wir von Anfang an im Auge hatten für ihn. Vieles hängt auch hier vom Rennverlauf ab.

    Der Westschweizer Journalist und Speaker Denis Roux sagt übrigens in seinen Wett-Tipps einen Allegra-Doppel-Sieg voraus (JYRE vor Gone mit Northern Man auf Rang drei). Und Denis ist immerhin seines Zeichens amtierender Champion-Tipper der Schweiz... Sollte er Recht bekommen, ist ihm ein Glas Champagner sicher!
  • Melbourne hat in Arosa beim Saisondebüt ihre Sache mit Rang zwei sehr gut gemacht. Sie trifft wieder auf Nimero Sommer, der damals schon ein Rennen im Bauch hatte (nun aber letzten Sonntag mit 25 Meter Zulage nichts ausrichten konnte und nun weniger frisch als unsere Madame an den Start kommt). Hingegen dürfte Melbourne nun gefördert antreten, was eine Formumkehr nicht unmöglich erscheinen lässt. Gegen den zweifachen Arosa-Sieger Melvin, der am letzten Sonntag nur an Jully scheiterte, ist allerdings wohl kein Kraut gewachsen. Heinz und Melbourne werden trotzdem alles versuchen.

Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2022 by Stall Allegra