Suchen
Suchen


Member
E-Mail:
Passwort:


» Passwort vergessen?

Allegra-Trio am PMU-Abendrenntag vom 13.8.2010 in Avenches plaziert

14.08.2010 07:37:12

Prince als 3., Tsar als 4. und Quicksom als 6. haben allesamt Geld verdient - damit sind wir zufrieden, auch wenn wir im Vorfeld da und dort etwas mehr erwartet hatten.

Alle drei Starter im Geld, das war das Ziel an diesem August-Abendrenntag in Avenches. Insgeheim hatten wir uns zwar einen Sieg erhofft. Doch was nicht ist, kann ja diesen Herbst durchaus noch werden... smile.

 

  • Als erstes ging Quick ins Rennen. Heinz erwischte mit ihm einen guten Start, musste aber durch den ersten Bogen in dritter Spur drehen. Auch in der Gegenseite konnte er zunächst nicht reinziehen. Als die beiden Leader Ende Gegenseite beschleunigten, brauchte Quick einen Moment um ebenfalls einen Gang hochzuschalten. Eingangs Zielgerade tauchte er dann an dritter Stelle auf. Doch bis dahin hatte er viel Energie verbraucht und konnte die Angriffe nicht mehr kontern. Knapp rettete er aber immerhin noch das letzte Geld ins Ziel. Quick hat Ende August in Avenches nochmal ein gutes Rennen.

 

  • Bei Prince wussten wir natürlich, dass es mit 25 Meter Handicap auf gute Gegner nicht einfach werden würde. Doch wir träumten dennoch von einem Volltreffer. Claudia startete mit Prince blitzschnell, die beiden waren bald am Feld dran. In der Folge war das Rennen zunächst eher langsam - in der Gegenseite wurde das Tempo dann verschärft, Claudia nahm den Rücken von Origan de Vrie, griff durch den letzten Bogen dann aussen herum an. Für einen Moment schien Prince alles schnappen zu können, doch 200 Meter vor dem Ziel kam er nicht mehr recht weiter. Wieder Rang drei, damit können wir gut leben. Zumal sich Prince nun vom Preisgeld her bereits für die Meisterschaft der Traber Anfang September in Aarau qualifiziert hat. Er braucht nun lediglich noch einen dritten Start in der Schweiz (am 27.August wieder in Avenches, diesmal in der Trophée Vert auf Gras). D.h. es folgen für Prince nun voraussichtlich zwei Grasrennen... Wir sind gespannt auf ihn!

  • Tsar hatte ebenfalls einen guten Start, auch er mit Zulagen gestartet. Christophe fand ihn zu Beginn des Rennens ziemlich cool. Dann jedoch bei den ersten Tribünen-Passage wurde er ziemlich "heiss", als er aussen angriff. In einem sehenswerten Rush ("mir kam es gar nicht schnell vor, er hat eine solche Aktion...", schärmte Christophe) übernahm Tsar innert Kürze die Spitze, um sie Eingangs Gegenseite dann wieder abzugeben. Zu Beginn des Einlaufs, als Tsar noch "Gas" zu haben schien, war der Weg versperrt. Und als er dann Platz hatte, zog Tsar nicht so an, wie wir es von ihm gewohnt sind. Rang vier, damit sind wir natürlich zufrieden. Bis in zwei Wochen zum Critérium will Christoph noch das eine oder andere an der Ausrüstung ausprobieren. Für ihn ist Tsar im Training klar besser als er im Rennen zeigt. Hoffen wir, er setzt das in den nächsten beiden Rennen (geplant sind zwei 20'000er... smile) einmal wieder um!

Sponsoren
grill-online.ch
ModernTimes - Webdesign - Multimedia - CD
Walter Sutter Kaminfeger und Dachdecker
Turfshop GmbH - Ausrüstung für Renn- und Reitsport
Horseracing.ch
 
Sponsoren
Verein Zweites Leben für Sportpferde
Ostschweizer Traberclub
 

Copyright © 2018 by Stall Allegra